Sitemap


-
 
 - http://federwelten-forum.forumieren.com/ 2012-07-31T20:49:50+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/faq 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/groups 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/search 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f1-die-forenregeln 2012-07-31T20:49:52+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t1-forenregeln 2012-07-31T20:49:53+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f6-anschlagtafel 2012-07-31T20:49:53+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t4-namensanderungen 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f3-fragen-antworten 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f4-federwelten-cafe 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f11-eigene-werke 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f12-kreativwerkstatt 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f10-rollenspiel-organisation 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t2-kurze-information-fur-angehende-spielleiter-innen 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f9-stammtisch 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f8-spielecke 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f5-archive 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/g2-moderatoren 2012-07-31T20:49:57+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/search?search_id=activetopics 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/memberlist?mode=today_posters 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/memberlist?mode=overall_posters 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/?mode=delete_cookies 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/g1-admins 2012-07-31T20:49:59+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/faq?dhtml=no 2012-07-31T20:49:59+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c1-eingangshalle 2012-07-31T20:50:00+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t3-benutzerrange 2012-07-31T20:50:01+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c5-kunstlerstube 2012-07-31T20:50:02+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c4-rollenspiele 2012-07-31T20:50:02+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c3-taverne 2012-07-31T20:50:03+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c2-hinter-den-kulissen 2012-07-31T20:50:03+00:00 always


"Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Do Okt 15 2015, 21:10

Die Gestalt trat aus der Dunkelheit, ein Asiate schien schon auf ihn zu warten.,,Wir sind mit ihren Informationen sehr zufrieden, sie werden alles erhalten was sie verlangten. Sobald die Zeit gekommen ist." Der Asiate bemühte sich ruhig und leise zu sprechen.,,Also bleibt alles beim Alten. Gerade gibt es nichts neues. Der nächste Angriff wird eine Weile auf sich warten. Ihre Soldaten können also sich in aller Ruhe vorbreiten. "
Der Asiate und die Gestalt verbeugten sich vor einander und verschwanden dann in den Schatten.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
McDermits Büro
Ein Leutnant des Vereinigten Commonwealth betrat das Büro des Hauptmanns.,,Guten Abend Hauptmann wie geht es ihnen."
Der Leutnant war wie immer sehr höflich, aber seine Stimme hatte einen düsteren Unterton.,,Was wollen sie Tyr? Sie wissen das ich Süßholzraspler wie sie hasse." McDermit saß zusammen gesunken in seinem Sessel und hatte ein Glas Rum in der Hand. Seine Stimme war wie immer brüchig und rau.,,Ich sehe schon sie haben gute Laune wie immer.... Mein Besuch ist leider kein Höflichkeitsakt, wir also das Vereinigte Commonwealth vermuten das in ihrer Einheit ein....Verräter ist."McDermit nickte geistesabwesend,,Ja,ja......WAS HAST DU ELENDER WURM GERADE GESAGT? IHR VERDÄCHTIGT EINEN MÄNNER? " McDermit war außer sich vor Wut, der Leutnant wurde mit jedem Wort kleiner.,,Ich komm..e wieder wenn ssie sich beruhigt haben" Nyr stürzte sehr schnell aus dem Raum. Nachdem sich McDermit ausgetobt hatte sank er wieder in seinen Sessel.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Versammlungssaal
Lars betrat die Halle in der sich alle Mitglieder versammeln sollten. McDermit erhob sich als das letzte Mitglied eintrat.,,Meine Damen und Herren.... Das Oberkommando für diesen Planeten hat scheinbar Beweise dafür das in unserer Einheit ein Verräter ist." Ein lautes Murmeln und eine Fluche auf das Oberkommando wurden laut, Richard McDermit verließ ohne ein Wort den Saal und überließ die Söldner ihren Gedanken.

_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Elodriel am Di Nov 24 2015, 09:33

Simon hat sich recht zügig zum Gemeinschaftsraum begeben, nachdem der Befehl durch kam, dass sich alle dort versammeln sollen. So sitzt er dann dort am Rand des Raums, als sein Vater hinein kommt, diese Bombe platzen lässt und dann einfach wieder verschwindet. Ungläubig schaut der junge Mechkrieger sich um. Irgendwer hier soll ein Verräter sein? Nungut, da gibt es ja so einige Neulinge. Aber wenn das stimmt, dann...warum hat sein Vater das so mitgeteilt?
Wäre es nicht besser gewesen, erstmal mit denen zu reden, denen er ganz sicher vertraut, um langsam zu ermitteln? So weiß doch nun der Verräter, dass man ihm auf der Spur ist.
Und dass der Hauptmann nun einfach wieder verschwindet, ohne sich an der aufbrandenden Diskussion zu beteiligen...nein, das alles ist doch einfach nicht richtig. Er muss unbedingt mal das Gespräch mit seinem Vater suchen...aber der scheint ihm ja ständig aus dem Weg zu gehen.

-------------------------------------------------------------------------------
Auch Emilio sitzt im Gemeinschaftsraum, allerdings wenig interessiert, wie es scheint. Er sitzt an einem der Tische mit einer Mechanikerin zusammen und versucht sie zu einem Kartenspiel zu überreden, während er den Kartensatz unablässig durchmischt.
Als der Kommandant dann diese Neuigkeit in den Raum wirft, schaut er doch noch auf und runzelt die Stirn. Sein Blick wandert herum und sucht einige der Neuen. Die sind wohl am Verdächtigsten. Aber im Grunde könnte es wohl jeder sein. So wundert es ihn auch nicht, dass so viele Leute zu Li Wu schauen. Aber er selbst glaubt nicht, dass gerade sie die Verräterin ist. Doch absolut sicher kann man sich da natürlich auch nicht sein. Er ist sich sicher, dass er es nicht ist...und der Kommandant wohl auch nicht, allein schon, weil er sonst das sonst nicht weiter gegeben hätte. Aber sonst...
Was der alte Mann damit bezweckt, das nun hier so in den Raum zu stellen, das kann er nur raten. Vielleicht erhofft er sich ja, dass der Verräter nun einen Fehler macht...oder so vorsichtig wird, dass er kaum noch Informationen weiter geben kann.
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 37
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Do Dez 03 2015, 20:15

Li Wu ignorierte, elegant wie immer, die Blicke der meisten Söldner im Raum. Sie konnte es ihnen nicht wirklich übel nehmen. Sie war die einzige Cappellanerin der Söldnereinheit. Es war natürlich, dass alle sofort an sie dachten wenn es einen Verräter gab. Sie ging zu den Sohn des Hauptmannes herüber,,Na Simon... wer denkst du ist der Verräter? Ich oder einer der Neuen, vielleicht einer der alten Mitglieder. " Ihre worte waren sanft und enthielten keinen Hass oder Abneigung.,,Was meinst du was dein Vater vor hat um den Verräter zufangen."
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Lars Murik schlängelte sich durch die aufgebrachte Menschenmenge, bis er die Person fand die er suchte.,,Emilio hast du Zeit ich müsste etwas mit dir besprechen....Falls du Zeit hast solletest du sie dir nehmen!" Die Stimme von Lars war ungewöhnlich hart und bedrohlich. Sie schien förmlich eine Drohung aus zusprechen. Murik begeugte sich vor und flüsterte Emilio deutlich freundlicher ins Ohr,,Richard möchte dich sprechen, keine Angst er hat dich nicht im Verdacht, er hat einige Fragen. ein paar sind über dich und deutlich mehr sind über andere in der Einheit. Und du weißt Richard wartet nicht gerne." Lars sagte eine Spur lauter als nötig, in den kalten und drohendem Tonfall,,Ich er warte dich spätends in 10 Minuten beim Hauptmann. Kommst du auch nur eine Minute zu spät...." Lars wandete sich ohne seinen Satz zu beenden ab und verließ den Saal.

_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Elodriel am Sa Dez 05 2015, 09:44

Simon ringt sich gerade dazu durch, zu seinem Vater gehen zu wollen, um mit dem zu sprechen, als Li Wu an ihn herantritt. Er lächelt ihr entgegen und zeigt auf einen Klappstuhl, der nahe bei ihnen steht. Sie kann sich ja zu ihm setzen. Er unterhält sich immer gern mit der Kämpferin, wobei ihm manchmal auch andere Gedanken, als klassischer Kampf kommen, aber das unterdrückt er dann meist doch recht gekonnt. Sollte sie dann sitzen oder eben stehen bleiben, meint er mit einem Schulterzucken. "Kleine Ahnung, was mein Dad vorhat. Diese öffentliche Bekanntgabe kommt mir fragwürdig vor." Dann erst realisiert er, was sie zuerst gesagt hat. "Du? Wieso...oh...nein, also...nein, das glaube ich nicht. Da schon eher einer der Neuen, denke ich." 'Hoffe ich' sollte es wohl eher heißen, denn von einem der alteingesessenen verraten zu werden..."Wobei es ja vor allem erstmal ein Verrat an unserem Auftraggeber ist und weniger an uns. Je nachdem, wie dieser Verräter es geplant hat, muss es die Person ja nicht darauf abgesehen haben, dass unsere Einheit einen Schaden ereilt...außer am Ruf. Und auch das ist nicht zu dulden. Aber ich will da jetzt nicht voreilig irgendwen verdächtigen." Er grinst schief. "Und du?" Wenn sie shcon so fragt, dann hat sie doch gewiss eigene Ideen zu dem Thema.

Emilio blickt auf, als der alte Seniortech an ihn herantritt und runzelt die Stirn, als dieser ihn so anfährt. Seinen Erfahrungen aus so vielen Kartenspielen ist es dann zu verdanken, dass er seinen überraschten, ja fast schon verstörten Gesichtsausdruck beibehält, als er erkennt, dass hier nur etwas vorgespielt wird. Wie es scheint, soll hier der Eindruck vermittelt werden, als werde er verdächtigt. Und er ist dem Hauptmann gegenüber loyal genug, dass er nun erstmal mitspielt. "Ähm..." Er sieht sich um, als wolle er sicher gehen, dass niemand diese kleine Show mitbekommt, vor allem aber, um zu sehen, wie sie so reagieren. Dann erhebt er sich. "Was auch immer der Alte will...ich sollte ihn wohl nicht warten lassen." Er marschiert los, um zum Büro des Söldnerführers zu gehen, auf dem Weg absichtlich niemanden ansehend. Am Büro angekommen klopft er dann an.

Auch Simon hat diese kleine Einlage mitbekommen und scaut hinüber zu Emilio und Lars. "Emilio?" Aber wenn sein Vater den schon verdächtigt hat, warum dann diese Ankündigung? Das macht keinen Sinn...oder?
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 37
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Di Dez 22 2015, 21:34

Der Hauptmann trank wie so oft einen Rum, er wirkte bedrückt und traurig. Als Emilio und Lars eintraten schaute er auf,,Ahh, Herr Difabio ich muss mich entschuldigen, wegen der ruppigen Art auf die ich sie hab holen lassen. Sie werden nicht verdächtigt, sie haben meines Wissens ein Alibi zu den Zeiten an denen wir vermuten das der Verräter die Informationen bergeben hat. Deshalb möchte ich sie offiziell als Täter darstellen, die öffentliche Bekanntgabe diente nur dazu den Täter erst unruhig zu machen und dann durch das wir behaupten das sie der Täter sind in Sicherheit zu wiegen. Sie können aber auch ablehnen, dann werden wir nichts sagen. Ihre Entscheidung! " McDermit trank seinen Rum aus,,Wollen sie etwas trinken Herr Difabio, sie können einen Schluck gebrauchen."
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Li Wu schaute nickte zustimmend,,Auch ich kann keinen Sinn in dieser Handlung sehen, doch es steht mir nicht zu die Weisheit unseres Hauptmannes infrage zu stellen. Ich bin mir sicher er hat sich etwas dabei gedacht." Li Wu verbeugte sich vor dem Jungen,,Ich muss los, meine Einheit trainiert sich nicht von alleine. Wir müssen immer auf einen Kampf vorbereit sein."Die Asiatin verschwand in der Menge um zu ihrer Einheit zu gehen.

_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Elodriel am Fr Jan 01 2016, 21:07

Emilio setzt sich bequem hin und schaut dem Hauptmann entgegen. Irgendwie sieht er ihn in seiner Freizeit häufig Rum trinken...aber gut, das ist ja die Sache des Kommandeurs, nicht seine. Er neigt den Kopf ein paar Mal von der einen auf die andere Seite und lächelt dann. "Ich helfe der Einheit doch imemr gern,, Sir. Solange der Sold stimmt." Er zwinkert seinem Anführer zu und beigt sich etwas vor. "Immerhin gehe ich dadurch ein ziemliches Risiko ein, da sollte ja ein Bonus drin sein, hm? Und weiß sonst noch jemand davon? Oder nur wir drei? Und wie soll das insgesamt ablaufen? Werde ich nur unter Verdacht gestellt, werde aber meinen Dienst fortführen? Oder werde ich unter Arrest gestellt? Wenn ich im Dienst bleibe...dann wäre es schön, wenn wenigstens alle Mechkrieger eingeweiht wären, im Feld wäre Misstrauen nicht gut. Aber ich bin der einzige, der über alle Zweifel erhaben ist?" Immerhin ist es ja auch möglich, dass er einfach nur für diese Scharade ausgesucht wurde, aber auch anderen vertraut wird.

Simon schaut Li Wu einen Moment länger anch, als es nötig gewesen wäre, einfach um sie beim Weggehen zu beobachten, nachdem er sich verabschiedet hat.
Sein Plan, zu seinem Vater zu gehen ist aber wohl erstmal ein wenig verschoben, da er ja nicht einfach da hineinplatzen kann, wenn gerade mit Emilio gesprochen wird...oder doch? Die Neugier zwickt ja schon irgendwie. Aber nein, er sollte sich da jetzt zusammenreißen.
Stattdessen begibt er sich zu einer Gruppe von Techs, um mal zu hören, was sie zu der ganzen Sache sagen. Vielleicht kann er ja was interessantes aufschnappen.
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 37
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Sa Jan 02 2016, 18:46

Als der junge Söldner von einem Bonus sprach musste Richard leicht lächeln.,,Es gibt also doch Dinge auf die man vertrauen kann. Und das ein Söldner etwas für eine erbrachte Leistung wollte gehörte nunmal dazu.". Richard nickte ,,Natürlich Herr Difabio, ihr erster Bonus wäre das ich ihnen 2 mal ihren Monatssold auszahle. Das ist aber keine vollständige Entschädigung für das sie durch machen müssen. Nun ihr Lanzenführer ist alt... er wird sich nach diesem Einsatz zur Ruhe setzen. Nun und raten wer seine Platz einnehmen wird, natürlich nur wenn sie wollen." Der Hauptmann sah so aus als könne man noch mit ihm verhandeln.,,Sie werden erstmal unter Arrest gestellt, doch sie werden nach einiger Zeit wegen mangelnder Beweise freigelassen. Danach werden sie von einem meiner Leute beobachtet. Ich werde die restlichen Mechkrieger genau überprüfen und falls sie ebenfalls unkritisch sind werden wir es ihnen mitteilen. Wenn nicht jeder Mechkrieger ein Alibi hat, dann werden wir ihnen die Namen mitteilen." McDermit lächelte jetzt schon fast grausam.,,Haben sie noch Fragen, falls sie keine haben würden wir sie nun wegen Verrat verhaften."
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nickolas stand bei einer Gruppe von befreundeten Techs und unterhielt sich mit ihnen über Emilio, als der Sohn des Hauptmannes sich zu ihnen gesellte,,Na Felix, wie geht es dir?"

_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Elodriel am Do Jan 07 2016, 21:59

Emilio lauscht gebannt der Antwort seines Vorgesetzten. Die zusätzliche Soldzahlung klingt doch schonmal großartig, da ist er doch gespannt, was da noch kommt...und das, was da dann kommt, ist ein Knaller. Er beugt sich etwas vor, als wolle er näher an den alten McDermit herangelangen, um näher heran zu kommen. Vielleicht aht er das ja auch wirklich falsch verstanden? "Ich? Der Anführer?" Ein Grinsen stiehlt sich auf seine Züge. Doch das könnte ihm eindeutig gefallen. Aber ist das nun auch wirklich der Ernst des Alten? "Aber was ist mit Simon?" Irgendwie hätte er ja erwartet, dass dieser als Sohn des Hauptmanns eine Art Vorrecht haben würde.

Eben dieser Simon nickt im Versammlungsraum dem jungen Tech zu. "Hi, Nicky...mir geht es...naja, den Umständen entsprechend würde ich mal meinen. Und selbst?" Er fragt sich ja immer noch, wer dem jungen Mann seinen Zweitnamen mitgeteilt hat oder wo er ihn sonst her hat. An sich nutzt seinen vollen Namen ja nur sein Vater und auch dann nur, wenn er sauer ist. Gut, das kommt vielleicht häufiger mal vor und dabei hat der Schützling von Lars das vermutlich mal aufgeschnappt...oder sonst wer. Aber warum er Felix zu bevorzugen scheint, hat Simon bisher noch nicht enträtselt. Vielleicht sollte er irgendwann einfach mal fragen.
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 37
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Mo Jan 11 2016, 19:38

Richard nickte,,Ich scherze nie! Ich möchte aber darstellen, damit keine Unstimmigkeiten auf kommen. Sie werden die Mechs in den Kampf führen und sie nach den Kämpfen kontrollieren. Die Einheit leite weiterhin ich. Falls sie sich Sorgen wegen meines Sohnes machen, er sit noch zu jung, zu unerfahren und zu stürmisch als das ich ihm meine Männer anvertrauen könnte. Sie werden natürlich eine Gehaltserhöhung erhalten, sie werden dann ja auch mehr arbeiten!" Richards Miene verriet das Emilio wirklich mehr arbeiten würde.,,Sie sind auch nicht mehr der Jüngste und wenn sie sich aus dem aktiven Dienst zurückziehen wird Simon erfahren genug seien um eine Einheit anzuführen."
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nick grinste innerlich, seit er dem er den Zweitnamen von Simon heraus gefunden hatte war dieser immer verunsichert wenn er ihn benutze.,,Mhh kann ich verstehen, mir gehts gut...warte, hat dein Vater dir auch nichts erzählt?" Nick war wirklich schockiert, seiner Meinung hätte Simon als Sohn des Hauptmannes so etwas wissen sollen. Ob Simons Vater auch andere Dinge vor allen geheim hielt? Gespannt wartete Nick auf Simons Antwort.

_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Elodriel am Mi Jan 13 2016, 20:18

Emilio nickt bedächtig und streicht sich mit Daumen und Zeigefinger der rechten Hand über das Kinn. Das klingt doch wirklich sehr ansprechend. "Ich muss gestehen, dass das Angebot sehr verlockend ist. Insofern...ich würde sagen, wir haben einen Deal. Soll ich dann eigentlich auch versuchen, mich so erbost zu zeigen, dass es den Anschein hat, als hätte ich einen wirklich Groll gegen Sie, Sir? Dann würden die wirklichen Verräter vielleicht an mich herantreten. Allerdings besteht vielleicht auch die Gefahr, dass sie dann Lunte riechen. Wobei, wohl erst recht, wenn ich das ganze stoisch hinnehme." Er rückte ein wenig auf seinem Stuhl zurecht. Und was die Mechs angeht...Sie würden dann also das Mechcockpit verlassen? Steht da schon fest, wer ihre Maschine übernimmt?" Das würde dann wohl wirklich der Sohn machen, doch dann stellt sich als nächste Frage, wer nachrücken wird von den Entrechteten.

Simon schüttelt den Kopf und man kann ihm ansehen, dass ihm das so gar nicht schmecken will. Das ganze muss wohl so überstürzt passiert sein, dass wir da nicht drüber reden konnten. Und außerdem...ich bin auch nur ein normaler Kämpfer im Endeffekt. Er sollte mich nicht besonders behandeln. Zumindest sagte dem jungen Mann die ruhige Vernunft genau das, aber das half nicht dem Teil, der von Emotionen dominiert wird. Er hat schon länger das gefühl, dass sein Vater sich von ihm entfernt, da konnte das nun nicht gerade einfach so weggesteckt werden. "Aber Emilio...das wundert mich doch. Aber gut, im Grunde wundert es mich insgesamt. So ein Verrat...dabei sind wir doch alle fast wie eine Familie." Das romantische Wunschgebilde des jungen Mannes? Oder ist es wirklich so? Scheinbar ja nicht, wobei ein schwarzes Schaf hat ja jede Familie, richtig?
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 37
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Sa Jan 30 2016, 16:14

,,Natürlich sollten sie so tun als würden sie mich hassen. Wie sie schon sagten es wäre unrealistisch wenn sie es hinnehmen würden. Bitte übertreiben sie es nicht damit. Sonst könnte jemand von den Nichtwissenden auf die Idee kommen sie zusammenzuschlagen! Und ich schätze das wollen sie genauso wenig wie ich." Der Hauptmann lächelte, halb belustigt, halb besorgt.,,Ja ich werde nach diesem Einsatz den aktiven Dienst verlassen. Meinen Centurion übernimmt mein Sohn, wenn sie einen besonderen Mech nutzen wollen sagen sie es! Ansonst werden wir hier nach schauen wer nachrückt." McDermit hustete leise, nahm einen Schluck Rum und stand dann auf,,Ich schätze damit wären ihre Fragen wohl beantwortet Mister Difabio"

Nick merkte, wie wohl jeder normal denkende Mensch, das Simon ernsthaft beleidigt deswegen war.,,Ja, ein paar Techs behaupten das sie jemanden vom Vereinigten Commonwealth hier gesehen haben. Sie sagen auch das er aus dem Büro des Hauptmanns kam. Ich schätze das dein Vater überrascht hat, der Kerl von Commonwealth soll ziemlich verängstigt ausgesehen haben. Ich glaube dein Vater war alles andere als erfreut über die Nachricht. Vielleicht solltest du mit ihm reden, ich schätze dann klärt sich alles." Nick holte tief Luft da er praktisch ohne Unterbrechung geredet hatte.,,Und was Emilio abgeht, hast du Recht, er schien mir eigentlich zufrieden mit der Einheit zu sein. Ich meine welchen Grund sollte er haben? Außer Geld natürlich. Ich weiß was du mit meinst Simon, viele hier, vorallem die Älteren würden eher sterben als die Einheit zu verraten. " Nick beendete seinen Wortfluss und schaute Simon einwenig entschuldigend an.

_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Elodriel am So Jan 31 2016, 20:11

Der Mechkrieger steht auf und schnallt seinen Holstergürtel ab, um diesen dann auf den Tisch zu legen. "Dann werde ich mich jetzt also mal unter Arrest begeben. Dann kann ich auch gleich mal sehen, ob wir uns an die Regeln des Krieges halten, wenn es um Gefangene geht."Er schmunzelt leicht und schüttelt dann den Kopf. "Das wird zwar noch etwas dauern, nehme ich an, aber ich werde erstmal bei meinem Vollstrecker bleiben." Allein schon, weil er mit dieser Maschine so viel verbindet...und sie niemand anderen steuern lassen wollen würde.
Nun wartet er aber erstmal, wie die Verhaftung ablaufen soll. Werden sie ihn wohl mit Handschellen hier raus führen? Das alles ist definitiv mit Risiken verbunden, aber er mag diese Herausforderung, immerhin ist es auch eine Möglichkeit, dieser Einheit zu helfen, die ihn so positiv aufgenommen hat. Und wenn er so die Verräter entdecken kann...und dazu dann auch noch einen solchen Bonus bekommt, dann sind auch die Risiken vertretbar.

Simon strafft sich etwas und nickt dann. "Ja, ich hatte sowieso vor, mal bei ih vorzusprechen." Er würde sich dann auch gleich auf den Weg machen, um sofort mit seinem Vater zu sprechen, wenn dieser mit Emilio fertig ist. Die Sache mit dem Offizier des Commonwealth will ihm auch nicht schmecken. Klar, diese Leute zahlen momentan den Sold, aber deswegen muss es einem ja noch nicht schmecken, dass sie sich so deutlich einmischen.
Aber ihm fällt noch was anderes ein. "Habt ihr den Fehler an der LSR-Lafette gefunden? Werden wieder alle zehn Raketen abgeschossen? Oder bleibt die eine noch immer unaktiviert stecken?" Dieser Fehler müssen sie unbedingt beseitigen, ehe es zum ersten richtigen Gefecht kommt, denn solange die eine Rakete in der Lafette bleibt, wird gar nicht nachgeladen.
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 37
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Mi Feb 17 2016, 21:46

McDermit nickte wohl wollend,,Ich danke Ihnen. WACHEN!!!" Die vor der Tür postierten Wachen traten herein und nahem Emilio schon fast vorsichtig an den Armen und führten ihn in die Richtung der Arrestzelle. Sie gingen so das die meisten Mitglieder der Einheit nicht mitkriegten das Emilio abgeführt wurde. Die die es mitkriegten sahen Emilio mit einem Blick an der darauf schließen ließ das sie Mordgedanken hegten. Bei der Zelle angekommen wurde Emilio recht unsanft in den Stahlkontainer gestoßen. Die Wachen stellten sich vor die Zelle, wahrscheinlich eher um die Mitglieder der Einheit aus der Zelle raus zu halten, als Emilio zu bewachen.

McDermit blickte zu Lars Murik,,Kannst du bitte meinen Sohn holen? Ich muss ihm die Sache erklären."Lars nickte und lächelte leicht. Er verließ den Raum auf der Suche nach Simon.

Nick und die Techs nickten,,Der Fehler war relativ offensichtlich, die Reperatur war aber schwerer als erwartet. Aber wir haben es hin bekommen. Wir müssen aber den Mech noch mal durch checken."Der Tech sprach so als wäre alles unter Kontrolle und wirklich das Problem war vollständigt behoben. Nick schaute zu Simon,,Ich habe gehört die Lyraner würden öfter bei deinem Vater vorbei schauen. Weißt warum?" Doch bevor Simon antworten konnte tauchte Lars auf und beugte sich zu Simon. Er flüsterte ihm ins Ohr,,Dein Vater möchte mit dir sprechen. Du hast doch Zeit, es ist wegen Emilio und allem anderen Dingen."Lars lächelte die Techs und Nick an und wartete darauf das Simon antwortete.

_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Elodriel am Mo Feb 22 2016, 22:02

Emilio wehrt sich gegen den Transport und beschwert sich immer wieder lautstark. "Das könnt ihr nicht machen, das ist ein Fehler. Hörst du alter Mann? Ein Fehler. So springt man mit mir nicht um!" Und ähnliche Dinge sind von ihm zu hören, auch noch als er in der Zelle steckt. Nach einer Weile wird er dann stiller und sitzt da drin, abwartend, wie lang das nun wohl gehen wird. Und auch gespannt, ob er Reaktionen schon hier drin mitbekommen wird.

Simon klopft dem Tech auf die Schulter und lächelt ihn an. "Gut, dass ihr das hinbekommt. Danke. Ohne euch würden wir da draußen im Feld sehr schnell untergehen." Seine Mutter hat ihm schon früh eingebläut, dass die Mechkrieger sich stets daran erinnern sollten, dass sie nur im Verbund mit allen anderen das sein können, was sie sind...die Herrend es Schlachtfelds.
Dann wird er aber von Lars angesprochen und ist erst etwas überrascht, nickt dann aber. Schon eilt er los, nachdem er sich noch von den anderen mit einem "Wir sehen uns später." verabschiedet hat. Er wollte ja eh zu seinem Vater, umso besser, wenn er von diesem gerufen wird.
An der Tür angekommen, streicht er seine Sachen nochmal glatt, ehe er dann anklopft und wartet.
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 37
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Fr Feb 26 2016, 20:20

Lars blickte dem Jungen hinterher. Er verabschiedete sich von den Techs und ging dem Jungen nach. Er würde Richard und seinen Sohn nicht stören, aber er hatte noch Dinge zu erledigen.

Als jemand an Richards Tür klopfte wusste er das es sein Sohn seinen muss,,Komm bitte herein."Wie erwartet trat sein Sohn ein.,,Bitte setz dich doch" Als sein Sohn den Raum betrat musste Richard kurz lächeln, doch seine Miene versteinerte schnell wieder.,,Es tut mir leid das ich dir nichts sagen konnte! Der Offizier des Commonwealth war erst vor kurzem hier, ich musste mich schnell entscheiden..." Es schien Richard wirklich leid zu tun das er seinem Sohn nichts erzählt hatte, zumindest für Richard Verhältnisse.,,Aber jetzt erzähle ich dir ja alles. Ich würde sagen du fragst mich die Dinge die du noch nicht weißt. Das erspart uns das ich dir unnötige Details verrate."

Vor Emilios Zelle hatte sich mittlerweile ein Mob von Menschen versammelt. Die Stimmung der Menschen schwankte von offenen Hass zu stummer Abneigung. Die Wächter hatten alle Hande damit zutun die Meute von der Zelle fern zu halten.,,Warum beschützt ihr diesen Abschaum?" Rufe dieser Arte hörte man häufig. Als die Wache gerade überrant wurden trat Lars zu der Meute. Der sonst sehr ruhige und ausgeglichene alte Mann schrie mit wütender Miene,,Seht euch mal an, ihr benehmt euch wie kleine Kinder! Es hat Gründe warum Emilio in der Zelle sitzt, es wird gerade sein Alibi überprüft! Und selbst er schuldig seien sollte dann seid euch sicher, wäre er schon tot!" Die Menge beruhigte sich nach der Standpauke von Lars sie zogen sich zurück, nicht ohne Emilio zu verfluchen.

_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Elodriel am Mi März 09 2016, 19:49

Irgendwie ist Emilio dann ja doch ganz froh, hier in der Zelle zu sitzen. Da draußen geht es ja ganz schon hoch her. Erstaunlich, wie schnell sich so ein mob entschließen kann, in einem den Antichristen zu sehen und aufknüpfen zu wollen. Bleibt zu hoffen, dass die Wächter diszipliniert genug sind. Als er dann die Worte des alten Lars hört muss er ja doch etwas schmunzeln. Ob der wohl selbst überrascht war, wie sehr diese List des Kommandeurs hier einschlagen würde?
Er versucht es sich ein wenig gemütlich zu machen und legt sich auf die Pritsche, nur schlafen wird er wohl erstmal nicht können.

Simon betritt das Büro seines Vaters und lächelt diesem entgegen. "Melde mich, wie befohlen, Sir." Als er dann sofort eingeladen wird, sich zu setzen, ist er doch etwas überrascht. Aber er folgt der Aufforderung ohne lange zu zögern und sitzt nun also gegenüber des Hauptmanns. Und auch die nächsten Worte überraschen ihn. Und zugleich freut es ihn zu hören, dass es tatsächlich nur an der Eile lag. Er räuspert sich. "Nun, ich habe es so verstanden, dass das Commonwealth überzeugt ist, dass jemand von unseren Leuten Informationen an die Capellaner verkauft. Sollte das stimmen, wäre das ein schlimmer Verrat, auch an der Einheit. Und nun hast du Emilio zu dir gerufen, scheinbar um ihn zu verhaften. Ich kann aber nicht glauben, dass er der Verräter ist. Auf der anderen Seite kann ich das von kaum jemanden in der Einheit glauben. Wobei man bei den ganz neuen natürlich eher etwas entsprechendes erwartet, da sie eben noch nicht so lang dabei sind. Aber welche Beweise haben die vom Commonwealth denn? Sie können ja nicht einfach nur haltlose Anschuldigungen in den Raum werfen. Immerhin ist die Hauptstreitmacht auf unserer Seite ebenfalls eine Söldnereinheit, nur viel größer, warum sollte sich da nicht ein Spion verbergen? Und wie kann ich helfen, die Sache aufzuklären?" Das sind für ihn erstmal die drängensten Fragen. Was ja nicht heißt, dass ihm nicht vielleicht noch weitere einfallen könnten.
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 37
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Do März 10 2016, 09:29

Richard schaute seinen Sohn überrascht an, er war ein wenig verwundert darüber was sein Sohn wusste."Nicht so hastig, ich bin schon alt! Und alte Menschen können nicht so schnell." Richard müsste heute nun schon zum zweiten Mal lächeln. " Es ist richtig, dass die vom Commonwealth glauben das einer von unseren Leuten mit den Capellanern Geschäfte macht. Als Beweis haben sie angeführt das die Capellaner über unseren Teil des Angriffsplan verfügten. Desweiteren würden auch die anderen Einehiten durchleuchtet und deren Männer haben ein Alibi." Der Hauptmann nahm sich ein Glas mit Rum und trank es aus"Möchtest du auch was zu trinken?" McDermit schaute den Jungen in die Augen. Danach atmete er laut und stöhnte leise.Das mit Emilio ist kompliziert und du musst mir versprechen, dass du es niemanden weiter erzählst. Niemanden, nur die anderen Mechkrieger wissen noch davon und Lars. Emilio hat das sicherste Alibi der Einheit, er dient nur als Lockvögel für den wahren Verräter. Emilio wird für knapp 2-3 Tage in die Arrestzelle gesperrt. Danach wird er wegen mangelnder Beweise freigelassen. Wir hoffen das der wahre Verräter dann unvorsichtiger wird, oder sogar mit Emilio Kontakt aufnimmt!" Richard schaute seinem Sohn tief in die Augen. Er hoffte das sein Sohn nicht wütend seien würde oder schlimmer beleidigt, den dann war es wahrscheinlicher das er redete. Und wenn diese Informationen diesen Raum verließen war alles umsonst gewesen.

Lars schüttelte genervt den Kopf. das diese Aktion so ein Selbstläufer gewesen war, aber das war gut. Er ging auf die wachen zu"Passt gut auf ihn auf, ich möchte das er seine Strafe erhält. Oder das er sie noch erhalten kann!" Dann wand er sich ab und schritt in Richtung der Hanger davon.

_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Elodriel am Sa Apr 16 2016, 14:17

In seiner Zelle schmunzelt Emilio, als er die Ansprache von Lars hört. Der acht seine Sache ja recht gut. Wird sich nur zeigen, wie es wird, wenn er hier wieder raus kommt. Dann wird er gewiss häufiger mal über seine Schulter gucken müssen. Und seinen Nadler hat er ja eh immer bereit. Wobei das natürlich nur im absoluten Ausnahmefall in Betracht kommt. Immerhin sind das ja trotzdem seine Leute. Aber bevor er ins Gras beißt, wehrt er sich nunmal lieber.

Simon versteht die Gedankengänge hinter dem Plan seines Vaters. Daher nickt er zustimmend. "Klingt gut durchdacht. Ich hätte zwar gern bescheid gewusst, aber die Zeit dafür war ja offenbar nicht." Insofern hatte er da nun auch gar keinen Grund, sauer zu sein. Dass es dennoch ein wenig an seinem Stolz nagt, das kann er verkraften. Es wäre ja auch viel zu auffällig gewesen, wenn er vorher zu seinem Vater zitiert worden wäre. "Emilio geht ein ziemliches Risiko ein, da sollten wir zusehen, ein Auge auf ihn zu haben, wenn er wieder auf freiem Fuß ist. Denn auch wenn der wahre Verräter vielleicht gut auf ihn zu sprechen sein wird...der Rest wird das anders sehen." Aber vielleicht würde das ja eine Chance werden, seinem Vater zu zeigen, dass er ein würdiger Nachfolger werden wird.
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 37
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Di Mai 03 2016, 21:05

Die Wache beugte sich zu dem Gefangenen"Emilio, was hat dich dazu gebracht zu den Cappelanern zu wechseln? Du hast der Einheit doch immer Treue gehalten!" Die Wache blickte Emilio fragend an, er dachte über seine Aussage nach"Besonders da sie kaum Geld haben dürften um dich zu bezahlen, somit müsstest du praktisch für lau für sie gearbeitet haben. Und das passt nicht zu dir!" Die Stimme des Wachmanns war schneidend geworden. Die tiefen dunkelblaune starrte Emilio durchdringend an.

Richard lächelte seinen Sohn an"Wie ich erwartet habe kombiniert er schnell! Nichts anderes habe ich von meinem Sohn erwartet." Die Worte welche er dann er zu seinem Sohn sprach waren deutlich nüchternder"Da hast du Recht! Und da ich weiß das du dich beweisen willst übernimmst du es die Leute von Emilios Hals fernzuhalten! Wie du das machst liegt bei dir, aber Emilio darf nicht schwer verletzt werden. wenn du willst kann dir Lars zur Seite stellen, damit er dir hilft." Richard musterte das Gesicht seinen Sohnes genau, er schien praktisch in Kopf schauen. Es war ziemlich offensichtlich das der Test, ob Simon würdig war, mit dieser Frage begann. Richard goß sich ohne seinen Blick von seinem Sohn abzuwenden einen weiteren Rum ein, welchen er mit einem Zug leerte.

_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Elodriel am Sa Mai 07 2016, 21:35

Emilio ist gerade dabei gewesen, einzunicken, als er diese Frage vernimmt. So viel zur Disziplin der beiden Wachen da. Nungut, er kann es verstehen, ihn hätte das auch interessiert, wenn er nicht um die wahren Umstände gewusst hätte.
Er setzt sich auf und schaut zur Tür. "Man wird mir eh nichts nachweisen können, also solltest du nicht so schnell urteilen, was ich für wie viel getan habe." Bewusst spricht er von 'nicht nachweisen können', statt von 'ich bin unshculdig'. Es kann zwar genau das bedeuten, aber eben auch, dass er halt nur nciht zu überführen sein wird. "Aber die Einheit hätte es vielleicht sogar verdient, dass sie jemand hintergeht. Da kommt so ein geschniegelter Vereinigten Sonnen-Fuzzie daher und spricht Verdächtigungen aus und schon wird jemand eingesackt und alle stellen sich gegen ihn, statt erstmal zu ihm zu halten. Da hätte ich mir doch wahrlich mehr eerhofft." Auch wieder etwas was zweideutig gewertet werden kann. Indirekten Eingestehen oder verbitterte Reaktion. Und sollte dies die Runde machen, dann vernimmt der echte Verräter hoffentlich genau diese Verbitterung und wähnt den Mechkrieger als potentiellen Verbündeten.

Simon erkennt sofort, dass das ein enormer Vertrauensbeweis, ja vielleicht gar ein Test seiner Fähigkeiten ist. Und er ist begeistert. "Das werde ich tun, Va...Herr Hauptmann. Ihm einerseits den Rücken frei halten, aber vielleicht auch dabei Unterstützen, den Verräter hervorzulocken." Wenn ihm das gelingt, dann könnte keiner mehr sagen, dass er ja als Führungsperson nichts drauf hätte.
Etwas besorgt sieht er seinem Vater bei dessen ausgiebigen Alkoholkonsum zu. Sollte er etwas sagen? Das kann doch auf Dauer nur zu Problemen führen. Wenn andere das auch merken, dann ist doch das Vertrauen in den Anführer beschädigt. Andererseits geht es hier um Richard McDermit, wie könnte er sich da ein Urteil bilden?
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 37
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Mo Jun 06 2016, 21:11

Der Wächter nickte verständnissvoll"Ich kann schon verstehen das du dich unfair behandelt fühlst!" Er nickte verständnissvoll"Aber wenn du wirklich nichts gemacht haben solltest wirst du wohl bald aus dieser Zelle raus kommen!" Nun lächelte der Wächter"Nur Mut"
Der andere Wächter unterbrach ihn"Du darfst mit den Gefangenen nicht sprechen!"

McDermit stellte sein Glass weg"Dann mach dich an die Arbeit, mein Sohn, du hast noch viel zutun!" Mit einer Geste entließ Der Alte Hauptmann sein Kind, als es raus ging erinnerte sich der alte Krieger an seine Jugend."Ich wünschte ich hätte diesen Übermut noch, wie ich die jungen Leute doch darum beneide!"

Als Simon den Raum verließ trat Lars auf ihn zu"Ich schätze er hat dich eingeweiht?" Er lächelte den Jungen an.


_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Elodriel am Fr Jul 08 2016, 21:44

Der letzte Satz des zweiten Wächters lässt den Gefangenen schmunzeln und gleichzeitig den Kopf schütteln. Aber er kann ihnen auch keinen richtigen Vorwurf machen, soweit er sich erinnern kann, hatte die Einheit bisher noch nie mit so einem Fall zu tun. Und bei irgendwelchen Soldaten, die mal in der Zelle ausgenüchtert werden mussten, hat man sich gewiss nicht so sehr an die Vorgaben halten müssen. Aber er versucht nun erstmal einfach zu schlafen.

Der alte Techniker kann ein Grinsen auf dem Antlitz des jungen Mechkriegers wahrnehmen, dass bereits als Antwort ausreichen würde. Aber auch verbal kann er es nicht für sich behalten. "Ja, das hat er. Und mir auch gleich eine Sonderaufgabe erteilt." Dann schaut er sich erst nochmal um, ob auch ja kein anderer vor Ort ist, der sie belauschen könnte. Eigentlich ja schlimm, dass sie nun so vorsichtig sein müssen, weil sie ihren eigenen Leuten nicht mehr vollständig trauen können.
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 37
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Mi Jul 27 2016, 23:10

Die beiden Wache kamen langsam zu Ruhe. Die Leute vor dennen sie den Gefangenen beschützten sollten waren Immomemt ruhig und ihr Gefangener machte weniger Probleme als sie befürchtet hatten. Also lehnten sie sich gegen die Wände, der Eine döste vor sich hin. Sein Kamerad hingegen blieb wachsam, auch wenn es anders wirkte.

Als Lars das Lächeln auf dem Gesicht des Jungen sah, musste er leise kichern. Er konnte sich noch zu gut daran erinnern als er eine Chance bekam seinem Vater zu beweisen das er bereit in seine Fußstapfen zu treten."Das ist ja wunderbar!" Man merkte wie sich der alte Mann für den Jungen freute."Hat Richard gesagt ob ich dir helfen soll oder ob du es alleine machen sollst?" Der Mechaniker schaute den Son seines Freundes mit einem interessierten Blick an. Lars hatte schon seit einer geraumen Zeit das Gefühl das er nicht mehr nützlich war. Er war nicht so beweglich wie die jungen Leute, ihn fustrierte sein Alter ganz gewaltig.

_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Elodriel am Mo Aug 08 2016, 23:01

Simon nickt bestätigend und enthusiastisch, als Lars feststellt, dass es wunderwar ist. Denn genau so sieht er das ebenfalls. Und er wird diese Chance nutzen.
Daher denkt er auch darüber nach, zu sagen, dass er es allein machen wird, da sein Vater ihm ja quasi die Wahl gelassen hat, ob er Lars um Hilfe bittet. Aber er schluckt die Worte wieder runter. Ein wenig mehr darüber nachgedacht, erscheint es ihm sinnvoller, den alten Mann um Hilfe zu bitten. Er kennt so viele so viel besser. Und ein Anführer muss schließlich seine Möglichkeiten ausschöpfen. "Ja, Dad hat gemeint, ich solle dich fragen, ob du mir dabei helfen kannst." Und so schaut er den Mechaniker fragend an. Wobei sie das vermutlich besser nicht hier au dem Gang besprechen sollten.
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 37
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Endruil am Di Aug 16 2016, 21:47

Lars legte dem Jungen einen Arm um dem Hals und zog ihn leicht mit sich"Wir gehen besser in einen Raum wo uns niemand hört." Er machte eine Tür auf und schob den Jungen hinein. Danach schloß er die Tür auf seinem Gesicht lag ein breites Lächeln."Ich helfe dir gerne, besonders wenn ich dafür sorge das Richard endlich freundlich zu dir ist!" Der alte Mann lehnte sich an einen der Tische welche im Raum standen."Und was ist diese Sonderaufgabe? Ich meine es wäre nützlich zu wissen wie ich dir helfen kann. " Der Mechaniker grinste und machte einen Schritt auf den Sohn seines Freundes zu, zog ihm scherzhaft an der Wange"Kleiner!" Lars sagte es so als wäre er am scherzen, so das der Junge eigentlich nicht beleidigt seien dürfte.

_________________
Das Sterben des Lichtes
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 17
Laune : theatralisch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

"Willkommen im Vereinigten Commonwealth" Empty Re: "Willkommen im Vereinigten Commonwealth"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten