Sitemap


-
 
 - http://federwelten-forum.forumieren.com/ 2012-07-31T20:49:50+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/faq 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/groups 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/search 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f1-die-forenregeln 2012-07-31T20:49:52+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t1-forenregeln 2012-07-31T20:49:53+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f6-anschlagtafel 2012-07-31T20:49:53+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t4-namensanderungen 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f3-fragen-antworten 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f4-federwelten-cafe 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f11-eigene-werke 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f12-kreativwerkstatt 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f10-rollenspiel-organisation 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t2-kurze-information-fur-angehende-spielleiter-innen 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f9-stammtisch 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f8-spielecke 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f5-archive 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/g2-moderatoren 2012-07-31T20:49:57+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/search?search_id=activetopics 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/memberlist?mode=today_posters 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/memberlist?mode=overall_posters 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/?mode=delete_cookies 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/g1-admins 2012-07-31T20:49:59+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/faq?dhtml=no 2012-07-31T20:49:59+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c1-eingangshalle 2012-07-31T20:50:00+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t3-benutzerrange 2012-07-31T20:50:01+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c5-kunstlerstube 2012-07-31T20:50:02+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c4-rollenspiele 2012-07-31T20:50:02+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c3-taverne 2012-07-31T20:50:03+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c2-hinter-den-kulissen 2012-07-31T20:50:03+00:00 always


1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Vierna am So Nov 15 2015, 17:35

Schweigend folgten Yliasir und Thorn dem Privatermittler ins Haus, wo er von einer Art mechanischen Mülltonne auf Rädern erwartet wurde. Misstrauisch beäugte Yliasir das Gerät, von dem er nicht sagen konnte, wozu es gut sein sollte. Jedoch kam er zu dem Schluss, dass es wohl nicht verdächtig war, und folgte Sem'Lohrens weiter die Treppen hinauf. Außer ihnen befand sich im Obergeschoss nur ein Pygmaei, welcher wohl der Mechaniker sein musste, von dem Lohrens gesprochen hatte. Höflich verbeugte sich Yliasir leicht in Richtung des kleinen Mannes. "Mein Name ist Aean'Yliasir und das ist mein Partner Sias'Thorn. Wir sind Mitglieder der Fürstengarde und untersuchen den aktuellen Mordfall. Wir hatten gehofft, uns hier in Ruhe mit Sem'Lohrens unterhalten zu können und vielleicht noch ein paar mehr Informationen herauszufinden. Wie ich hörte, kanntet Ihr den Toten?", kam er dann ohne weiteres Drumrumreden auf den Punkt.

_________________
"It was a pleasure to burn." - Ray Bradbury, Fahrenheit 451
avatar
Vierna
Drow

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1096
Anmeldedatum : 30.11.12
Alter : 21
Wohnort : Berge
Laune : megalomanisch ^^

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Jad am Mo Nov 16 2015, 09:45

Taju'Gor beobachtete das Treiben außerhalb der Abstellkammer. Zuerst erschien ein schlanker Mann, der viel aus sein Aussehen zu geben schien, gefolgt von zwei... Fürstengarde. Verdammt. Dieser kleine Gnom hat mich wirklich in eine Fall gelockt... obwohl vielleicht wusste er gar nichts davon... Die beiden Männer von der Garde sahen alles andere als harmlos aus, was nicht schwer war, das Gor noch nie jemanden von der Garde 'getroffen' hatte der mit einer einfachen Wache zu vergleichen war. In dem Ellyll arbeite es. Wie kam er nur aus dieser Lage heraus?
avatar
Jad

Männlich Anzahl der Beiträge : 2280
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 30
Wohnort : nahe Leipzig
Laune : Autschn!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Elodriel am Mo Nov 16 2015, 19:38

Bevor er sich schließlich hinsetzte, zog Lohrehs noch senen Mantel aus und legte ihn fein säuberlich über die Rückenlehne des Stuhls, den er sich ausgesucht hatte. "Ich würde mal sagen, dass man sich wunderbar in Ruhe unterhalten kann bei Tee und Keksen." Und der kleine Erfinder hatte da ja offenbar auch shcon dran gedacht. Er blickte zum Gardisten, der sich bisher als Wortführer der beiden generierte. "Was war es eigentlich, was der heimliche Beobachter hat fallen lassen?" Sie konnten ja gleich mal anfangen mit dem Informationsaustausch.
avatar
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 2903
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 35
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Di Nov 17 2015, 21:34

"Die Fürstengarde? Wie aufregend. Und Sptungstiefel? Was für eine  tolle Idee. Sicherlich sehr nützlich. "
Der Pygmaei stellte fünf Teetassen auf den Tisch, fie passenden Teller, eine Schüssel mit Haferkeksen unf einer Kanne duftenden Tees. "Ja , ich kannte ihn. Er war gestern Nacht hier gewesen. Er fühlte sich verfolgt und hatte Angst. Aber setzt euch doch und greift zu."


Zuletzt von TKarn am Mi Nov 18 2015, 09:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Jad am Mi Nov 18 2015, 08:38

Gor fiel natürlich auf, dass der Pygmaei fünf Teetassen auf den Tisch stellte, obwohl im Raum ja nur vier Leute waren. Innerlich fluchte er, dass der alte Mann nicht mitdachte. Andererseits war es auch nicht abzusehen, dass sein rasches Verschwinden die richtige Botschaft senden würde. Vielleicht bemerkt es ja niemand und ich kann solange unentdeckt bleiben, bis die beiden Metallträger verschwinden.
avatar
Jad

Männlich Anzahl der Beiträge : 2280
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 30
Wohnort : nahe Leipzig
Laune : Autschn!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Elodriel am Do Nov 19 2015, 20:31

Er hätte seinen Beruf wohl verfehlt, wenn er nicht auch mitbekommen würde, dass da nun mehr Tassen standen, als sie Personen sind. Beziehungsweise vermeintlich sind. "Ist noch ein Gast eingeladen?" Vielleicht war das ja auch noch ein potentieller Zeuge, der ihnen helfen konnte, zu rekapitulieren, was hinter dem Haus geschehen ist.
avatar
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 2903
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 35
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Fr Nov 20 2015, 08:02

"Hmm, er war doch eben noch da. Ein Abenteurer, der dich auf deiner Suche begleiten soll", antwortete Schlüsselmacher ein wenig gedankenverloren. "Aber nun greift doch endlich zu."

Gor gefiel das alles nicht. Er konnte nicht nachvollziehen, was genau passierte, aber irgendwie kam das Regal in seinem Rücken ins Schwanken und fiel mit lautem Getöse in sich zusammen.

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Jad am Fr Nov 20 2015, 15:13

Der Ellyll'Dukarim nahm aus dem Augenwinkel eine flüchtige Bewegung war und realisierte sofort, dass ein Regal unweigerlich dabei war in sich zusammenzufallen und ihn unser sich zu begraben. Aller Vorsicht zum Trotz war der Trieb unversehrt zu bleiben größer als die Scheu vor den Gardisten und so hechte Gor mit einem Satz aus der Tür. Gerade noch rechtzeitig, denn die Gegenstände aus dem Regal fielen just dann und dort zu Boden, nachdem er sich davon abgestoßen hatte. Das Getöse hinter ihm bestätigte, dass seine Sinne ihn nicht belogen hatten. Er rappelte sich nun für jeden sichtbar wieder auf die Beine und schüttelte sich kurz. Der wenige Staub der sich auf dem Obsidianumhang halten konnte fiel nun gänzlich ab und der Dieb stand wieder in finsterem Schwarz vor den Anderen. "Guten Tag.", begrüßte er mit ruhiger Stimme und versuchte so die Situation zu seinen Gunsten zu retten. Vielleicht kannten sie ihn ja gar nicht. Gor fügte noch ein freundliches Lächeln hinzu.
avatar
Jad

Männlich Anzahl der Beiträge : 2280
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 30
Wohnort : nahe Leipzig
Laune : Autschn!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Fr Nov 20 2015, 15:49

"Oh, da ist er ja", rief Schlüsselmacher erfreut. "Das ist Gor. Können wir jetzt endlich Tee trinken?"
Das gerade ein Regal zusammengefallen war, schien ihn erst einmal nicht zu kümmern.

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Vierna am Fr Nov 20 2015, 20:04

Misstrauisch beäugte Yliasir den in schwarz gekleideten Ellyll, der aus einem der Nebenzimmer gestolpert kam. Sogleich war auch ein lautes Krachen zu vernehmen, worauf hin sich der Inhalt eines nicht mehr so ganz intakten Regals durch die Tür ins Zimmer ergoss. Das war also Gor, der Abenteurer den der Pygmaei angeheuert hatte, damit er Lohrens begleitete? Bei was begleiten? Und was machte er dann in der Abstellkammer? Die ganze Sache kam Yliasir doch etwas suspekt vor. Dennoch beschloss er, vorerst einfach sachlich und höflich zu bleiben. Vielleicht würde sich ja noch alles im weiteren Verlauf des Tages aufklären.
"Danke für die Einladung", nahm er das Angebot des Pygmaei an, setzte sich auf einen der freien Plätze und schenkte sich etwas Tee ein. Anschließend griff er unter seinen Brustschutz und zog das Buch heraus, welches der Pygmaei mit den Springstiefeln hatte fallen lassen. "Das ist leider alles, was uns von unserem lauschenden Freund übrig geblieben ist", meinte er seufzend, schlug das Buch auf und begann, es durchzublättern. Vielleicht stand ja etwas nützliches darin.

_________________
"It was a pleasure to burn." - Ray Bradbury, Fahrenheit 451
avatar
Vierna
Drow

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1096
Anmeldedatum : 30.11.12
Alter : 21
Wohnort : Berge
Laune : megalomanisch ^^

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Elodriel am Mo Nov 23 2015, 12:04

Der Ermittler lupfte eine Augenbraue, als der kleine Bastler von einem Begleiter sprach, der ihn bei der Suche...begleiten soll? Das klang fast so, als ginge sein alter Mentor von einer Reise aus, nicht nur von einer simplen Ermittlung.
Doch er kam gar nicht mehr dazu, das jetzt sofort zu kommentieren, denn da kam aus dem Schrank ein Getöse und dann dieser dunkel gekleidete Mann. Das kam ihm doch recht eigenartig vor. Warum war dieser Kerl im Schrank? Und wieso warf er das Regal um? Gut, das war schon wacklig, als er hier häufiger war, um zu lernen. Aber ohne Impuls hatte es doch immer gehalten.
Er schaut dem Fremden direkt entgegen. "Guten Tag. Was habt Ihr in dem Schrank gemacht?" Schlüsselmacher sah das ja scheinbar nicht kritisch und wollte endlich mit dem Teetrinken anfangen. Typisch Pygmae halt...
avatar
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 2903
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 35
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Jad am Mo Nov 23 2015, 15:22

Gor bewegte sich keinen Millimeter auf die Wachen zu. Er wollte denen nicht näher kommen als notwendig. Trotzdem nickte er innerlich anerkennend, dass die beiden die Tatsache ihn aus dem Schrank kommen zu sehen wohl einfach hinnahmen und nicht wie für Wachen typisch unangenehme Fragen zu stellen. Schwein gehabt. Gerade wollte sich der Dukarim entspannen, als sich der Zylinderkopf drehte und ... unangenehme Fragen stellte. "Ich wurde von euch überrascht. Schlüsselmacher hatte mich eingeladen und ich bin niemand der freiwillig blindlings in unberechenbare Situationen hineinstolpert. Immerhin ist hier unweit ein Mord geschehen." Gor war froh sich an die Seite des Extrablattes erinnern zu können, die er auf dem Weg hierher kurz gesehen hatte. Im Grunde ging ihn das nichts an und er hielt sich sowieso gerne aus den Dingen anderer Leute heraus, es sei denn diese Leute hatten etwas mit ihm zu tun. "Da habe ich mich erschreckt und wenn der gute Schlüsselmacher stabilere Regale hätte, wäre mein Auftritt viel unspektakulärer gewesen." Fehlte nur noch, dass er ihm unterstellte etwas aus dem Schrank klauen zu wollen. Nicht dass dies so einfach für Gor gewesen wäre wie eine Suppe zu löffeln, aber dieses Mal hatte er das wirklich nicht vor, zumindest nicht bisher. Damit versuchte er ernsthaft den Ermittler zu ignorieren und wandte sich lieber an den Pygmaei. "Worum ging es also bei dieser ...Suche?" Er machte noch immer keine Anstalten einen Keks oder eine Tasse Tee zu nehmen. Ihm waren die unbekannten Gesichter nicht geheuer.
avatar
Jad

Männlich Anzahl der Beiträge : 2280
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 30
Wohnort : nahe Leipzig
Laune : Autschn!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Di Nov 24 2015, 07:44

Yliasir blätterte das kleine Buch durch. Der Lauscher hatte darin Notizen gemacht und irgendwie kam ihm das bekannt vor. Diese Notizen bildeten die Grundlage der Artikel des EXTRABLATT. Akribisch hatte der kleine Mann die Tatorte beschrieben, die Lage der Leichen. Die letzten Aufzeichnungen beschrieben den Hinterhof, jedoch hatte der Gardist die aufgezeichneten Hinweise schon selbst gefunden. Als sein Blick jedoch auf die Zeichnung fiel, begann sein Herz zu gefrieren. Das Bild einer großen schattenhaften Raubkatze und eines humanoiden Schattenkörpers ließen ihm kalte Schauer über den Rücken laufen. Die Gestalt hatte lange, dünne Krallenhände und die Augen; ja die Augen durchbohrten den Betrachter, als würden sie jedes Geheimnis erkennen.

"Äh ja, ia Suche", sagte der Schlüsselmacher nun doch etwas verlegen über die Situation. "Nun, ich wollte das mit euch beiden erst einmal in Ruhe bereden. Es hat auch mit Schatzfinder zu tun, mit dem, was er entdeckt hat." Etwas leiser fügte er hinzu: "Und dem, wovor er Angst hatte."

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Elodriel am Di Nov 24 2015, 10:22

Die Antwort des Fremden ließ die Braue des ermittlers nicht sofort wieder hinabwandern. "Und da hättet Ihr Schlüsselmacher allein gelassen?" Ein Feigling also. Da stellte sich ja die Frage, was der kleine Bastler von diesem Mann erhoffte. Doch dann ließ er es erstmal bewenden und nahm sich einen Keks. Dabei sah er aber immer zwischen dem Schrankkundschafter und dem Gardisten mit dem Buch hin und her. Von beiden erwartete er ja nun etwas.
Doch dann erweckte der Pygmäe das Interesse. Das, was er suchte, hatte also vermutlich mit seinem Tod zu tun? Was genau war das denn? Und vor wem hatte er Angst?" Das war ja wohl höchstwahrscheinlich eine heiße Spur.
avatar
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 2903
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 35
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Di Nov 24 2015, 11:11

"Naja, er hatte Hinweise auf ein altes Artefakt meines Volkes gefunden; wirklich greifbare, aber es war noch jemand hinter diesen Informationen her. Er nannte ihn...", hier machte der Tüftler eine Pause. Er kratzte sich am Kopf und verzog das Gesicht, als könne er sich dadurch besser erinnern. "Der Dunkle... Ja, das hatte er gesagt. Der Dunkle. Ein komischer Name, oder? Wer nennt sich so einfallslos? Naja, egal. Das war es jedenfalls, was er gesagt hat. Er war auch völlig nervös und schreckhaft und hatte es eilig, wieder zu gehen. Nun, ihr sollt jedenfalls das Artefakt finden, bevor es in falsche Hände gerät. das wäre katastrophal."

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Jad am Di Nov 24 2015, 12:12

Gor beobachtete wie der Gardist das Buch durchsah und erschauderte. Was könnte ihn wohl zu so einer Reaktion bewogen haben? Er wollte es herausfinden. Dann rückte der kleine Tüftler endlich mit ein paar Informationen heraus. Allerdings war dieser Auftrag plötzlich alles andere als ein kleiner Nebenverdienst. Schon bei den Worten 'altes Artefakt' und 'Der Dunkle' wich sämtliche Entspannung aus Gors Gesicht und wurde durch einen ernsten, konzentrierten Blick ersetzt. Der Satz 'Das wäre katastrophal.' Lies ihn schließlich endgültig aufmerksam werden. Seine Augen formten sich leicht zu Schlitzen. Hier waren eindeutig fremde Mächte am Werk und es war höchste Zeit, dass er dafür sorgte sein Stück vom Kuchen abzubekommen. "Was ist das für ein Artefakt und was wisst Ihr über den Dunklen? Je mehr Informationen vorhanden sind, desto besser kann man die Situation verstehen und entsprechend darauf reagieren."
avatar
Jad

Männlich Anzahl der Beiträge : 2280
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 30
Wohnort : nahe Leipzig
Laune : Autschn!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Di Nov 24 2015, 13:02

"Du weißt nicht viel über die Geschichte unseres Volkes, oder? Wir haben nicht immer auf Eldorai gelebt. Eigentlich stammt unser Volk aus Mechanikus. Wegfinder, der war der größte Schlüsselmeister aller Zeiten, erschuf eines Tages einen mächtigen Schlüssel. Damit konnte er eine Tür zwischen den Welten öffnen und er führte unsere Vorfahren in diese Welt. Darum heißt dieser Ort auch Klein-Mechanikus. Der Schlüssel verschwand bei dem Übergang. Für uns gab es keinen Weg mehr zurück." Ein Gemisch aus Stolz und Wehmut erschien auf dem Gesicht des kleinen Mannes. "Vom Dunklen weiß ich nicht viel. Nur das, was ich im EXTRABLATT lesen kann. Er scheint ein skrupelloser Verbrecher zu sein."

Schlüsselmacher nahm einen großen Schluck aus seiner Teetasse, dann ließ er das Getränk genüsslich in seinem Mund herumgehen. Danach stopfte er sich unverhohlen zwei Haferkekse in den Mund.

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Elodriel am Do Nov 26 2015, 08:15

Auch Lohrehs blickte zu dem Gardisten, als dieser scheinbar etwas beeindruckendes in dem Buch fand. Er hoffte doch sehr, dass ihnen das auch noch gezeigt würde. Immerhin könnte das etwas sein, was einen Hinweis darstellte.
Schlüsselmachers kleine Geschichtstunde lauschte er nur mit halbem Ohr, denn diese Erzählung von der Herreise des kleinen Volks kannte er bereits. Aufmerksam wurde er erst, als da nun der Zusammenhang mit dem Mord zum Thema wurde. "Dieser Dunkle will also verhindern, dass dieser Schlüssel gefunden wird? Oder sucht ihn selbst und will keine Konkurrenz? Wenn es das zweite ist, dann müsste er ja selbst Leute haben, die ihm Hinweise sammeln, wo das Artefakt ist, nicht wahr? Kennt Ihr da noch weitere Pygmae, die in diese Richtung forschen?" Sie mussten ja irgendwie einen Ansatz finden, wie sie an diesen Verbrecher herankommen könnten.
avatar
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 2903
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 35
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Do Nov 26 2015, 11:21

Schlüsselmacher dachte kurz nach.
"Er hat gesagt, dass der Dunkle einen Hinweis gefunden hat. Naja, eher dass er einen Hinweis hat finden lassen. Aber ich glaube nicht, dass ein Pygmaei sein Volk verraten würde. Es gibt jedoch genug Abenteurer, die auf schnelles Geld aus sind."

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Jad am Do Nov 26 2015, 12:03

"Da sprecht ihr ein gutes Thema an kleiner Mann! Wie sieht es mit meinem Geld aus? Womit wollt ihr mich bezahlen?" Gor zog eine Braue hoch. Er hatte bisher noch nicht begriffen, dass er gemeinsam mit den anderen zusammen diesen Schlüssel suchen sollte. Für seine Vorstellung war es einfach unmöglich, dass ihn jemand bitten würde mit Gardisten zusammenarbeiten zu sollen, geschweige denn, dass er selbst daran gedacht hatte. Gardisten waren gut, gesetztestreu einfach so aalglatt. Ganz anders als die normalen Stadtwachen die durchaus eloquente Partner sein könnten. Huren und Gold waren immer ein gutes Mittel sie zu locken, aber ob das bei Gardisten zog? Wohl eher nicht. So beschränkte sich die mentale Akzeptanz des Ellyll damit, dass er alleine suchen sollte und da durfte die Frage der Bezahlung nicht zu kurz kommen.
avatar
Jad

Männlich Anzahl der Beiträge : 2280
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 30
Wohnort : nahe Leipzig
Laune : Autschn!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Vierna am Do Nov 26 2015, 21:40

Überrascht blätterte Yliasir das kleine Buch durch. Es war unglaublich, was der Pygmaei alles zusammengetragen hatte. Er knirschte mit den Zähnen. Wie konnte es sein, dass dieser kleine Feigling so viel mehr wusste als sie? Und wer war er überhaupt? Gehörte er zum EXTRABLATT? Oder lieferte er ihnen nur Informationen? Und wo hatte er diese überhaupt her? Hatte er den Mord vielleicht beobachtet? Das würde zumindest die Zeichnung erklären, die dem Gardisten einen Schauer über den Rücken laufen ließ. Er zeigte Thorn die Seite, der daraufhin leicht zusammenzuckte und dann knapp nickte. Yliasir nickte zurück.
"Sem'Lohrehs, ich glaube wir wissen jetzt zumindest, was das Opfer getötet hat." Dabei drehte er das Buch so, dass Lohrehs die Zeichnung sehen konnte, nicht jedoch die anderen beiden.

_________________
"It was a pleasure to burn." - Ray Bradbury, Fahrenheit 451
avatar
Vierna
Drow

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1096
Anmeldedatum : 30.11.12
Alter : 21
Wohnort : Berge
Laune : megalomanisch ^^

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Elodriel am So Nov 29 2015, 10:50

Das hat ja schon irgendwie was ironisches, dass sich Schlüsselmacher nun scheinbar genau das ins Haus geholt hat, was seiner Meinung nach auch dem sogenannten Dunklen geholfen hat. Dieser Gor erweckt zumindest den Eindruck, da genau hinein zu passen.
Doch der Ermittler kam gar nicht dazu, dazu nun etwas zusagen, denn der Gardist zeigte ihm etwas. Und was er da sieht, reißt ihn dann doch recht nachhaltig von diesem Gedanken über bezahlte Abenteurer weg. Er schluckt schwer und schaut sich dieses Bild überrascht an. Das sah alles andere als freundlich aus. Aber dieses Bild ließ darauf schließen, dass der Eigentümer dieses Büchleins zumindest ein Zeuge gewesen war. "Wir sollten versuchen, diesen kleinen Lauscher ausfindig zu machen. Sind in dem Buch irgendwelche Hinweise auf seine Identität zu finden?"
Er riss sich doch noch von dem Buch los und schaute zu Schlüsselmacher hinüber. "Ihr geht also davon aus, dass der 'Dunkle' kein Pygmäe ist? Kann jeder mit diesem Schlüssel etwas anfangen?"
avatar
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 2903
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 35
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Mo Nov 30 2015, 09:14

"Geld?", für einen Moment schien der Tüftler verwirrt. "Aber klar doch, für die Dienste auf der Suche. Na, da werden wir uns schon einig. Der Vogel, den ihr eingesteckt habt, ist ja schon eine Menge Wert, aber ich gebe euch noch 500 Silberlinge. Und außerdem habt ihr die Möglichkeit, ein außergewöhnliches Abenteuer zu erleben."
Schon trafen die nächsten Fragen auf den Tüftler. "Na, jeder Pygmaei kann es erlernen, einen Schlüssel zu benutzen. Außerdem sollen wohl die Alchemisten Tränke brauen können, die einem kurzeitig eine beliebige Fähigkeit verleihen können. Außerdem können auch andere Begabte Fähigkeiten erlernen. Aber ich glaube nicht, dass es so viele auf Eldorai gibt."
Schlüsselmacher begann, etwas hibbelig zu werden. "Was ist denn in diesem Buch? Zeig doch mal."
Yliasir blätterte nochmals das Buch durch und konnte auf dem inneren Buchdeckel einen Namen entdecken, de winzig klein dort geschrieben stand: Flinkfeder.

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Jad am Mo Nov 30 2015, 09:32

500 Silberlinge.. Gors Augen bekamen einen Glanz. Die Kugel war aus Gold und damit ebenfalls einiges Wert. "Abgemacht! Ich bin dabei!" Der kleine Mann fragte nach dem Inhalt des Buches und auch Gor konnte nicht sehen was der Gardist gefunden hatte. So interessierte ihn natürlich ebenfalls jede Spur. Vor allem jetzt wo er zum 'Team' gehörte, bzw. das Team stellte.
avatar
Jad

Männlich Anzahl der Beiträge : 2280
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 30
Wohnort : nahe Leipzig
Laune : Autschn!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Di Dez 01 2015, 11:17

Schlüsselmacher macht bei Gors Antwort ein freudiges Gesicht. "Oh, das freut mich. Wir können ja nachher alles notwendige bereden." Er schnappte sich zwei neue Haferkekse, stopfte sie in sich hinein und befeuchtete alles mit einem Schluck Tee.


Zuletzt von TKarn am Fr Dez 04 2015, 08:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten