Sitemap


-
 
 - http://federwelten-forum.forumieren.com/ 2012-07-31T20:49:50+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/faq 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/groups 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/search 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f1-die-forenregeln 2012-07-31T20:49:52+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t1-forenregeln 2012-07-31T20:49:53+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f6-anschlagtafel 2012-07-31T20:49:53+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t4-namensanderungen 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f3-fragen-antworten 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f4-federwelten-cafe 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f11-eigene-werke 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f12-kreativwerkstatt 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f10-rollenspiel-organisation 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t2-kurze-information-fur-angehende-spielleiter-innen 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f9-stammtisch 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f8-spielecke 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f5-archive 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/g2-moderatoren 2012-07-31T20:49:57+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/search?search_id=activetopics 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/memberlist?mode=today_posters 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/memberlist?mode=overall_posters 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/?mode=delete_cookies 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/g1-admins 2012-07-31T20:49:59+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/faq?dhtml=no 2012-07-31T20:49:59+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c1-eingangshalle 2012-07-31T20:50:00+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t3-benutzerrange 2012-07-31T20:50:01+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c5-kunstlerstube 2012-07-31T20:50:02+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c4-rollenspiele 2012-07-31T20:50:02+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c3-taverne 2012-07-31T20:50:03+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c2-hinter-den-kulissen 2012-07-31T20:50:03+00:00 always


1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Mi Jan 27 2016, 11:26

So sehr Gor sich auch anstrengte, er konnte niemanden in den anderen Räumen entdecken. Die Werkstatt war verlassen.

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 1967
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Vierna am Sa Jan 30 2016, 00:38

Die Botschaft auf dem Zettel war simpel und eindeutig. Ein typischer Erpresser-Brief. Das war nicht der erste, den Yliasir zu Gesicht bekam. Jedoch konnte er Gors Aussage nicht voll und ganz zustimmen. "Es könnte auch sein, dass er den Schlüssel zwar selbst besorgen könnte, es aber aus irgendwelchen Gründen für ihn einfacher oder gemütlicher ist, uns den Schlüssel holen zu lassen und uns dann mit Schlüsselmachers Leben zu erpressen. Jedoch sind beide Fälle schlecht für uns. Schlüsselmacher hat uns zwar aufgetragen das Zepter der Khof zu stehlen, aber wie wir dann damit an den Schlüssel kommen hat er uns dummerweise nicht verraten. Dennoch sollten wir uns auf das Zepter konzentrieren, damit wir zumindest irgendetwas in der Hand haben", teilte er den anderen seine Überlegungen mit, nachdem Gor sichergestellt hatte, dass sich niemand anderes im Haus befand. So oder so würde eine Menge Ärger auf sie zu kommen, aber irgendwie würde es schon weitergehen.

_________________
"It was a pleasure to burn." - Ray Bradbury, Fahrenheit 451
avatar
Vierna
Drow

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1096
Anmeldedatum : 30.11.12
Alter : 21
Wohnort : Berge
Laune : megalomanisch ^^

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Elodriel am So Jan 31 2016, 19:57

Der Brief sprach eine eindeutige Sprache und die Intention blieb damit kein Rätsel. Doch warf er andere Fragen auf. Wer hatte mitbekommen, dass sie von Schlüsselmacher eingeweiht wurden? Denn nur dann machte es ja Sinn, eben dies von ihnen zu erwarten, ansonsten könnten sie nun nichts tun. Hatte der Entführer den alten Mann erst befragt? Oder hatten die Leute dieses Dunklen sie irgendwie ausspioniert?
Lohrehs machte sich natürlich Sorgen um seinen alten Mentor, aber er durfte sich nun nicht erlauben, in Panik zu verfallen. Es galt, möglichst viele Hinweise zu finden. Daher betrachtete er den Brief eingehend, um zu sehen, ob man anhand der Schrift etwas erkennen konnte. Zudem befühlte er das Papier, um abzuschätzen, welche Qualität es hatte. Das könnte etwas über die Gegend aussagen, in der dieser Dunkle sich in der Stadt aufhält.
Dass einer der Angreifer noch hier war, erwartete der Ermittler nicht, aber er fand gut, dass Gor sich vergewisserte. Nachdem er das Papier überprüfte hatte, begab er sich noch zum Schlafgemach des alten Bastlers, um zu sehen, ob er Spuren der Entführung entdecken konnte. Auf dem Weg dahin blieb er kurz stehen und schaute zu dem Gardisten. "Wer sagt denn, dass der Schlüssel nicht in dem Szepter ist, beziehungsweise darin eingearbeitet?" So hatte er das zumindest verstanden, denn sonst hätte Schlüsselmacher ihnen ja gewiss gleich noch gesagt, was der nächste Schritt hätte sein sollen.
avatar
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 2681
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 35
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Jad am Mo Feb 01 2016, 08:44

Es war gut zu wissen, dass es keine Angreifer mehr hier gab. Trotzdem begann damit ein Wettlauf gegen die Zeit. "Was auch immer wir tun wir haben nur eine Wahlmöglichkeit wenn wir das Ding haben." Es war inzwischen unbestreitbar, dass die Gardisten ebenfalls mitkommen würden. Warum es also nicht akzeptieren... "Wir sollten also schnellstmöglich aufbrechen." Es gefiel dem Dieb nicht, dass jemand möglicher Weise mehr über ihre Bewegungen wusste als sie selbst. Doch wie weit voraus der Dunkle ihnen sein würde blieb abzuwarten. Es war ja nicht das erste Mal das Gor jemanden ans Leder wollte. Außerdem brannte der Dukarim darauf es diesen geschuppten Giftzwergen heimzuzahlen nach dem Besuch letzte Nacht. Ob er den Anderen wohl davon erzählen sollte?
avatar
Jad

Männlich Anzahl der Beiträge : 2109
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 30
Wohnort : nahe Leipzig
Laune : Autschn!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Di Feb 02 2016, 13:44

Die Untersuchung der Wohnung ergab keine weiteren Ergebnisse. Jedoch sehen die Utensilien auf dem Tisch recht interessant und nützlich aus. Dazu liegt dort eine Karte, die einen möglichen Weg zu eurem Ziel aufzeigt und einen weiteren Zettel, auf der Name eines Luftschiffes und eine Abflugzeit am heutigen Abend aufgeführt ist. Anscheinend hat der Schlüsselmacher eine Passage für 5 Personen darauf bezahlt.




Das sind die Utensilien, die ihr auf dem Tisch liegen seht.


  • 10 eiförmige Metallbehälter mit einem roten Knopf
  • 10 Glaskugeln, deren eine Hälfte gefüllt ist mit einer klaren Flüssigkeit, die andere mit einer gelben Flüssigkeit
  • ein ausziehbares Metallrohr, in das vorne und hinten ein geschliffener durchsichtiger Edelstein eingesetzt ist
  • eine Art Schlüssel, der jedoch keinen Bart hat
  • eine Schriftrolle mit Anleitungen

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 1967
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Filraen am Mo Feb 08 2016, 21:29

Thorn hörte sich alle Theorien schweigend an. Alle waren gut durchdacht und logisch, jedoch war es ihnen zu diesem Zeitpunkt nicht möglich herauszufinden, welche der Wahrheit entsprach. Genauso gut könnten auch alle richtig oder alle falsch sein. Aber das würden sie noch erfahren.
Thorn räusperte sich leise. "Wie schon gesagt wurde, sollte unser erstes Ziel sein, das Zepter der Khof zu beschaffen. Sollte dies gelingen, so werden sich uns sicherlich weitere Informationen über die Motive des Dunklen, sowie auch bezüglich der Beschaffung des Schlüssels auftun", wandte er sich nun zum ersten Mal an seine anderen Mitstreiter.
"Ja, es wäre klug, sich bald auf den Weg zu machen. Hat jeder von Ihnen ausreichend Ausrüstung mitgenommen? Ansonsten besitzen Aean'Yliasir und ich die Mittel und Wege kurzfristig noch einige Dinge zu beschaffen", bot ihnen an. Dann sah er sich die restlichen Utensilien auf dem Tisch an. "Offenbar hat Schlüsselmacher vor seiner Entführung noch ein paar Vorbereitungen für uns treffen können", bemerkte er und nahm sich die Karte und den Notizzettel. Anschließend deutete er auf den Rest der merkwürdig aussehenden Gerätschaften auf dem Tisch. "Ich kenne mich mit so etwas nicht wirklich aus, aber wir sollten es zur Vorsicht mitnehmen, vielleicht ist irgendetwas davon wichtig." Er nahm die zehn Glaskugeln und verstaute sie vorsichtig in seinem Rucksack.
avatar
Filraen

Männlich Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 01.12.12
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Elodriel am Di Feb 09 2016, 20:28

Etwas enttäuscht, dass es scheinbar so gar keine weiteren Hinweise gab, besah sich der Ermittler zum Schluss die Dinge genauer, die da auf dem Tisch lagen. "Wenn wir diese Passage nutzen, die Schlüsselmacher da herausgesucht hat, dann haben wir ja noch bis heute Abend Zeit. Was man für eine Überland, beziehungsweise Luftreise alles braucht, weiß ich allerdings nicht. Ich bin davon ausgegangen, dass man Verpflegung und Decken braucht. Sollte sonst noch etwas nötig, sein, so würde ich auf Euer Angebot gern zurück kommen," meinte er als Antwort zu Thorn.
Er deutete auf die Glaskugeln. [b]"Schön vorsichtig, vielleicht sollten wir die auch lieber aufteilen. Ich würde dann auch das Fernrohr einstecken, wenn das für alle in Ordnung ist." Fragend sah er alle Anwesenden an und wartete auf eine Antwort, ehe er das Gerät einstecken würde.
Aber ob all das hier herumliegende Zeug wirklich von Schlüsselmacher ist? Vielleicht aht der Dunkle ihnen ja etwas dazu getan, was er nutzen kann, um sie im Auge zu behalten. Also überflog er noch schnell die Gebrauchsanweisung, ob darin alle Geräte aufgeführt waren und diese auch in der Handschrift des kleinen Bastlers verfasst worden waren.
avatar
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 2681
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 35
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Vierna am Sa Feb 13 2016, 01:00

"Mehr braucht man für eine Luftreise auch nicht, das ist so in Ordnung", antwortete Yliasir dem Ermittler. "Sollte Euch dennoch etwas einfallen, das Ihr vergessen habt, zögert nicht zu fragen." Dann wandte er sich dem Rest der Utensilien auf dem Tisch zu. Thorn hatte bereits die Glaskugeln eingepackt, Lohrehs das Fernglas und den Zettel, also nahm sich Yliasir den seltsamen Schlüssel und drei der metallenen Behälter. "Ich kann leider nicht so viel bei mir unterbringen, es wäre gut, wenn Ihr den Rest nehmen könntet", wandte er sich dann an Gor. "Hat eigentlich jemand eine Ahnung, für was diese ganzen Sachen gut sind? Steht da vielleicht irgendetwas in der Anleitung?", fragte er dann in die Runde.

_________________
"It was a pleasure to burn." - Ray Bradbury, Fahrenheit 451
avatar
Vierna
Drow

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1096
Anmeldedatum : 30.11.12
Alter : 21
Wohnort : Berge
Laune : megalomanisch ^^

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Mi Feb 17 2016, 14:26

Die Schriftrolle wurde in der zierlichen und etwas unordentlichen Schrift des Schlüsselmachers verfasst. Sie beschreibt die Handhabung und Wirkung der unterschiedlichen Utensilien (siehe Allerlei merkwürdige Geräte). Wie es ausschaut, hat der Tüftler einige brauchbare Dinge herausgesucht.

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 1967
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Elodriel am Mo Feb 22 2016, 21:40

Sem'Lohrehs nahm die Hinweise so hin, dass es wohl wirklich alles vom kleinen Bastler stammt. Nun, dann sollten sie es auch einfach benutzen können. Er wedelte mit der Anleitung. "Hier steht alles drin zu den Sachen, das können wir uns dann ja noch genauer ansehen."
Er schuate den einen Wächter an. Nunja, wir werden ja nicht nur mit dem Schiff fliegen. Irgendwann werden wir auch wandern müssen." Aber er nahm es nun erstmal so hin, vielleicht fiel ihnen ja noch etwas ein.
Dann fiel ihm noch etwas anderes ein. "Der Dunkle wird mitbekommen haben, was Schlüsselmacher uns hier bereit gelegt hat...damit auch diese Schiffspassage. Gut möglich, dass er einen Spion auf uns ansetzt. Wollen wir das hinnehmen? Oder eine Alternative suchen?" Da der Dunkle sie ja später eh noch treffen müsste, um einen Austausch zu veranstalten, könnte das egal sein, auf der anderen Seite konnte er so aber einfach zugreifen, wenn sie noch nicht damit rechneten.
avatar
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 2681
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 35
Wohnort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Jad am So Feb 28 2016, 08:34

Taju'Gor begutachtete die Gegenstände auf dem Tisch. Die Lichtkugeln und den Universalschlüssel kannte er. Als Dieb kam er mit solchen Hilfmitteln unweigerlich in Kontakt. Zu den metallenen Gegenständen wusste er nichts und musste die Anleitung bemühen. "Das kann ich gerne tun. Allerdings wäre es besser wenn wir alle ein paar der Lichtkugeln und..." er las den Namen kurz nach, "der Minibomben hätten. Schlüsselmacher schien für alle welche vorgesehen zu haben.", sprach er zu Yliasir. Daraufhin überreichte er drei der Minibomben an Thorn. "Nehmt diese und gebt mir drei der Lichtkugeln. Ich kann mehr mit Ablenkungen anfangen als Schaden zu verursachen." Während er die Wurfwaffen dem Wächter hinhielt sprach er Yliasir erneut an. "Den Schlüssel, den Ihr eben eingesteckt habt ist ein sogenannter Universalschlüssel. Der Name verrät eigenglich schon seinen Zweck. Passt gut auf ihn auf! Der könnte das kostbarste Utensiel werden, was wir vom alten Mann bekommen haben. Es ist nicht einfach an so ein Wunderding zu kommen. Schlüsselmacher muss entweder gute Kontakte unter seinem Volk haben oder sein Beruf verstehen." Auch zu Sem'Lohrehs Frage tat er seine Meinung kund. "Ich glaube nicht, dass es einen Unterschied machen würde. Der Kerl scheint uns im Moment ohnehin einen Schritt voraus zu sein, daher sollten wir in der Situation unsere Vorteile suchen. Bei der Schiffspassage wissen wir zumindest, dass dieser Weg geplant wurde und daher weniger schief gehen könnte als wenn wir diese Arbeit erneut unternehmen. Außerdem sparen wir Zeit."
avatar
Jad

Männlich Anzahl der Beiträge : 2109
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 30
Wohnort : nahe Leipzig
Laune : Autschn!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von Filraen am Di März 01 2016, 19:13

Thorn nickte, holte drei der sogenannten Lichtkugeln wieder aus seinem Rucksack und tauschte sie gegen die drei Minibomben, welche Gor ihm entgegenhielt und gab anschließend auch Sem'Lohrehs drei der Lichtkugeln. Gors Antwort auf Lohrehs Frage konnte er nur zustimmen. "Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass der Dunkle uns während dieser Luftfahrt angreifen wird. Er will, dass wir den Schlüssel oder zumindest das Zepter für ihn holen, da sollten wir fürs erste sicher sein. Und auch ich denke, dass wir ohnehin überwacht werden. Warum dann also nicht den geplanten Weg nehmen?" Dann wandte er sich wieder an die ganze Gruppe. "Ich würde vorschlagen, dass wir uns heute Abend einfach rechtzeitig am Luftschiff treffen und uns bis dahin aufteilen. So kann sich jeder noch einmal gründlicher vorbereiten. Vielleicht fällt jemandem auch noch etwas ein, was noch unbedingt mit auf die Reise muss. Yliasir und ich werden für diesen Fall schon etwa um die Mittagszeit dort sein, so könnten wir notfalls noch etwas besorgen."
avatar
Filraen

Männlich Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 01.12.12
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Akt - Verbrechen in der Stadt

Beitrag von TKarn am Do März 03 2016, 09:48

So war es denn beschlossenen Sache. Die Reise sollte am Abend beginnen und euch blieb noch einiges an Zeit, eure Vorbereitungen abzuschließen. Ihr machtet euch auf den Weg und die Werkstatt blieb einsam zurück.

In den Schatten Klein-Mechanikus, festgekrallt an den Dachbalken, schnarrte eine kratzige Stimme: "Sie mischen sich in unsere Angelegenheiten ein!" "Die Warnung hat nichts genutzt", kam die krächzende Antwort zurück. "Dann müssen wir andere Maßnahmen ergreifen."

_________________
Meine Spielrunde: Die Pygmaei-Verschwörung
avatar
TKarn

Männlich Anzahl der Beiträge : 1967
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 47
Laune : gestresst

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten