Sitemap


-
 
 - http://federwelten-forum.forumieren.com/ 2012-07-31T20:49:50+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/faq 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/groups 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/search 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f1-die-forenregeln 2012-07-31T20:49:52+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t1-forenregeln 2012-07-31T20:49:53+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f6-anschlagtafel 2012-07-31T20:49:53+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t4-namensanderungen 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f3-fragen-antworten 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f4-federwelten-cafe 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f11-eigene-werke 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f12-kreativwerkstatt 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f10-rollenspiel-organisation 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t2-kurze-information-fur-angehende-spielleiter-innen 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f9-stammtisch 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f8-spielecke 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f5-archive 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/g2-moderatoren 2012-07-31T20:49:57+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/search?search_id=activetopics 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/memberlist?mode=today_posters 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/memberlist?mode=overall_posters 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/?mode=delete_cookies 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/g1-admins 2012-07-31T20:49:59+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/faq?dhtml=no 2012-07-31T20:49:59+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c1-eingangshalle 2012-07-31T20:50:00+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t3-benutzerrange 2012-07-31T20:50:01+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c5-kunstlerstube 2012-07-31T20:50:02+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c4-rollenspiele 2012-07-31T20:50:02+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c3-taverne 2012-07-31T20:50:03+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c2-hinter-den-kulissen 2012-07-31T20:50:03+00:00 always


MMO-RPG`s

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

MMO-RPG`s

Beitrag von Fade am Di Aug 05 2014, 16:42

Aus dem Bauch heraus finde ich, dass das Thema Online RP`s zumindest alibiweise in einem Schreib-/RP-Forum behandelt sein sollte.

Als alter MMORPler komme ich nicht umhin, das Echtzeitsystem mit dem im Forum zu vergleichen.
Ich stelle einfach mal ein paar Behauptungen in den Raum, um eure Meinung dazu zu hören ;)


- MMORPGS haben eine lebendigere Spielwelt:


Da die gängigen MMOs eine fertige Welt mitzulierfern pflegen und sich darin nicht nur die Spieler einer einzelnen Rp-Gruppierung darin tummeln, gibt es weniger vollkontrollierte Situationen im Spiel und viele Plots ergeben sich schlicht aus der Summe der beteiligten (wenn denn mal jemand einen Stein ins Rollen bringt). Zudem bietet es sich an, fertige Strukturen und NPC`s in das eigene RP mit einzubinden, was es erleichtert, allen beteiligten Inhalte zu vermitteln, ohne sie Seitenlang zu beschreiben.

- Foren RPs haben (meistens) eine dichtere Atmosphäre:

Ganz klar ein guter Streitpunkt. Aus meiner Sicht hat das Unbekannte eine ganz wesentliche Rolle beim RP und da geben reine Textpassagen (Bücherwürmer wissen hier genau wovon ich rede) ein deutlich mystischeres Bild von sich, als themenbasierte Computergrafiken und Animationen. Auch wenn ich betonen möchte, dass es Ausnahmen gibt und auch in den Onlinespielen tolle Atmosphären entstehen können, ist es dort dann meistens das Verhalten anderer Spieler, welches eine Nacht im Wald bei knisterndem Feuer schnell zerstören kann, wenn sie durchs Bild springen (OOCler).

- Foren RPs sind "grenzenloser":

Auch ein schöner Streitpunkt ^^ Ich würde behaupten, "Fantasie ist grenzenloser", aber was die Spielwelt durch vorgegebenen Inhalt lebendiger macht, schränkt in der Konsequenz natürlich die möglichkeiten des Plots ein wenig ein (es erfordert Mühe und stößt auf Kritik bei anderen RPlern, wenn man in einer mittelalterlichen Stadt steif und fest behauptet, man sei auf einer Raumstation und ein Reaktorleck würde verheerende Emmissionen freisetzen.). Mit dem nötigen Willen geht natürlich alles, nur ist die Plattform dann womöglich ungeschickt gewählt...

- Echtzeit RP Yay

Keine deutbare Aussage, jedoch lässt es sich gut mit dem Für und Wieder verbinden, was man empfinden mag, wenn man in einem MMO grade mal lust auf Rp hat und die Leute, mit denen man sich ins Getümmel stürzt, mal so garnicht einer Meinung mit der improvisierten Spielweise sind, oder man sich im Foren RP gerade ärgert, dass es mal so garnicht vom Fleck kommen möchte, wo einen gerade das Schreibfieber gepackt hat, oder im umkehrschluss ein schlechtes Gewissen plagt, weil gerade alle im Plot auf einen Warten, obwohl man eben gerade mal keine große Lust zum schreiben hat..
Das Thema ließe sich ziemlich breit treten, aber gerade hier würden mich auch andere Sichtweisen interessieren..


Noch ein paar Beispiele von MMORPGS, die ich gespielt habe oder noch spiele:

World of Warcraft
- ein Spiel, welches etwa den Bekanntheitsgrad von I-Phones besitzen dürfte. Man kann es lieben und hassen und sollte es vielleicht auch tun. Es war bei weitem nicht das Erste und schon garnicht das Beste MMO, was das Licht der Welt erblickte, aber es hat den zukünftigen Markt mehr als jedes andere verändert. WoW brachte zum einen die Salonfähigkeit der Niesche RPG, zum anderen senkte es das Niveau in Abgründe, die ein Pen&Paper Rpler sich noch nichteinmal in Alpträumen hätte denken können.. Jeder war plötzlich RPler wenn er nur wusste wie er "/sit" oder "/dance" einzugeben hatte... auf anderer Seite fanden so auch viele Leute zur Leidenschaft RP.

Guildwars 2 - Seit WoW mussten die Features der nachfolgenden Titel immer großartiger oder ausgefallener sein. So lockte/schreckte Guildwars 2 mit einem ganzen Berg von Neuheiten (was mich zunächst in einem Wort abschreckte und es einfach machte, das Spiel zu ignorieren. Irgendwann an einem trüben Herbstabend hab ich es mir aus langeweile doch einmal zu gemüte geführt. Spielerisch.. anders. Rp vorhanden. Ich kann nicht behaupten, dass ich auf den ersten Blick begeistert war, aber es war zumindest solide. Wer kein großer Zocker ist, aber RP in Spielen sucht, wäre hier garnicht so schlecht beraten (erstaunlicher Weise kann man im Startgebiet vom niedrigsten bis zum höchsten Lvl spielen, ohne je ein anderes Gebiet zu bereisen. Klingt komisch, ist aber so.). Gemessen an WoW ist das RP aus meiner Sicht solide. Mittelalter ohne zu viele Abstrusitäten. Nekromanten sind gesellschaftlich höher angesehen als Straßenmusiker.

Star Wars The old Republik - Als eingefleischter Starwars Fan hätte ich mich auf das Spiel eigentlich stürzen müssen, als es raus kam. Hab ich nicht, da ich mir beim besten Willen nicht vorstellen konnte, dass es dort sowas wie RP in einer verständlichen Form geben könnte. Habe mich da geirrt. Ohne Werbung machen zu wollen (weil ich es derzeit wieder aktiver spiele) Bietet die Plattform viel Spielzeug für Scifi Begeisterte RPler. Natürlich wird man sehr stark in das Starwars Universum gedrängt, aber die Möglichkeit auf unterschiedlichen Welten oder im eigenen Raumschiff zu Spielen, hat schon was... Letztendlich wohl vor allem für Fans des Genres und man muss dazusagen: Die Spieler sind überall die Gleichen. Ob WoW, Aion, GW2 oder wie sie alle heissen.. Rp ist überall recht vergleichbar.


Wenn jemand eigene Erfahrungen oder Fragen einzubringen hätte nur zu. Lasst uns schreiben ^^

_________________
Es rankt sich eine Mär um Ranken, die am Meer sich mehren und dort auf blanken Plankton Planken Meerrettich verzehren.... - Fade
avatar
Fade

Männlich Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 03.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: MMO-RPG`s

Beitrag von Umbra am Sa Aug 09 2014, 11:57

Ich habe eine Weile MMORPGs gespielt ("Runes of Magic", "Allods", "Der Herr der Ringe", "DC Universe"), einiges länger, anderes habe ich nur angetestet. Aber ich bin dem inzwischen entwachsen. Ich spiele zwar immer noch gern am Pc oder an der Konsole, auch mit anderen zusammen, doch MMORPGs haben ihren Reiz für mich verloren. Allerdings bin ich mir nicht sicher, was genau du unter RPG im MMORPG verstehst. Chat-RPG über Teamspeak oder Ähnliches? Damit habe ich im Grunde gar keine Erfahrung. Denn ich hatte in MMORPGs nur mit Leuten zu tun, denen Rollenspiel eigentlich egal war und denen es nur ums Leveln ging. Und Leveln ist langweilig. Ich persönlich kann nicht nachvollziehen, wie manche Unsummen von Geld und Zeit in MMORPGs investieren, nur um zu den Besten auf dem Server zu gehören. Verwirrt 

Zocken um des Zockens Willen ist mir zu stumpf. Ich möchte unterhalten werden. Lol 

Man hatte da teils seine Gilde/feste Mitspieler, mit der/denen man herumgezogen ist, aber im Grunde ist mir dabei nie ein richtiges Rollenspiel-Feeling aufgekommen, das ich aus Single Player-RPGs oder aus Foren-RPGs kenne. Im Prinzip ist das ja nicht sonderlich anders: Man hat auch NPCs und Quests, die es zu lösen gilt... Aber was mich an MMORPGs zum Schluss sehr massiv gestört und angeödet hat, ist, dass der Fokus eigentlich nicht auf dem Rollenspiel, sondern auf dem Leveln liegt. Im Grunde sind die Quests immer gleich: Bringe das dorthin, töte 20 von den und den Viechern, um mal Felle, mal Zähne, mal Was-weiß-ich zu sammeln, etc. Das Ziel ist immer, Erfahrungspunkte und Geld anzuhäufen, damit man ein mächtigerer Charakter wird und stärkere Biester oder Gegner im PvP-Modus besiegen zu können. Entweder man ist Free-to-Playler und verbringt Stunden und Tage mit Sammelquests, um weiterzukommen, oder man gibt ordentlich Geld aus und kann schon von Anfang an bei den Großen mitmischen, die aber im Grunde auch nichts anderes machen, nur dass sie vielleicht schon Gruppenquests in Dungeons bestreiten können. Das hat meiner Meinung nach nur noch wenig mit Rollenspiel zu tun, selbst wenn hinter den Quests verschiedene Handlungsstränge und Plots erkennbar sind.

Das einmal vorweg. Wink  Nun möchte ich gern auf deine Aussagen eingehen:

@Fade schrieb:- MMORPGS haben eine lebendigere Spielwelt:
Lebendiger würde ich nicht unbedingt sagen. "Offener" ist für mich das bessere Wort. Während man im Foren-RPG an die momentane Spielsituation gebunden ist, kann man in MMORPGs spontan den Ort wechseln. Die Welt ist schon da, die NPCs sind schon da - wie du ja bereits beschrieben hast. Man kann flexibler sein, denke ich, und sich von jetzt auf gleich aussuchen, welchen Ort man als nächstes aufsuchen möchte. Und man muss nicht auf die Posts anderer warten.

@Fade schrieb:- Foren RPs haben (meistens) eine dichtere Atmosphäre:
Ich habe, wie erwähnt, keine Erfahrung mit Chat-RPGs, wenn du das meinst, und nur wenig mehr mit Pen-und-Paper am Tisch. Allerdings: Chat/Gespräch kann genauso atmosphärisch sein wie Geschriebenes Rollenspiel. Der Schlüssel ist Kopfkino/die eigene Vorstellungskraft. Da würde ich persönlich Computergrafiken und Animationen als störend einstufend. Einerseits helfen sie natürlich, sich die Sache vorzustellen, andererseits ist es natürlich so, dass sie einem Schranken auferlegen, weil sie ein vorgefertigtes Bild liefern.

@Fade schrieb:- Foren RPs sind "grenzenloser":
Auf diesen Punkt bin ich ja schon ein bisschen eingegangen. Bei einem MMORPG hat man ein vorgegebenes Setting. Das kann einen stärker eingrenzen als bei Foren-RPGs, denke ich. Denn wenn man etwas Bestimmtes braucht, kann man bei einem Foren-RPG die Feder schwingen und es beschreiben - nach den eigenen Vorstellungen, aber jeder hat beim Lesen ein anderes Bild im Kopf. Ich finde das recht schön und gerade das ist auch eins der Dinge, die ich an Foren-RPGs so sehr mag. ^^ 

@Fade schrieb:- Echtzeit RP Yay
Wartezeiten oder fehlende Schreiblust sind bei Foren-RPGs immer ein Frustthema. Echtzeit-RPG hat natürlich den Vorteil, dass man dann spielen kann, wenn einem die Lust danach steht, allerdings fehlt es mir persönlich an Atmosphäre, wie man anhand meines bisherigen Geschreibsels erahnen kann. Da warte ich lieber auf andere und vertreibe mir die Zeit anderweitig, vielleicht mit Büchern oder mit Spielen, die mir ebenfalls atmosphärischer sind als MMORPGs. Weiß nicht

_________________
Wenn 666 die Zahl des Antichristen ist,
dann muss circa 25,806 die Wurzel allen Übels sein. Denker
avatar
Umbra
Tiefseemonster

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6285
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 24
Wohnort : NRW
Laune : apokalyptös

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: MMO-RPG`s

Beitrag von Fade am Sa Aug 09 2014, 19:58

Juhu jemand antwortet (DANKE!) ^_^,
Es freut mich, dass wir im großen und ganzen ähnliche auffassungen bei der Sache vertreten.
Mir tuts wirklich leid, dass du RP in den ganzen "RPG`s" nicht erleben durftest und ich selbst bin da auch eher absolut zufällig reingestolpert (die Profis machen es inzwischen so, dass sie ihre Echtzeit-rplerei vorher in Foren planen). Was die MMO`s angeht schätze ich sie in zweierlei Bezug vor den Offline RP`s ....

1. der Multiplayerfaktor ist auch wenn er meist nichts mit RP oder Atmosphäre zu tun hat in dem Moment ein riesen Plus, wenn man die Leute kennt mit denen man zusammen spielt und es auch mehr oder minder immer die selben sind. Man erlebt das RP und die Spielwelt auf die Art nicht allein und hat auch nach Jahren noch etwas, worüber man reden kann als wäre es eine Aktion im echten Leben gewesen.. ("weisst du noch wie wir damals die Steinprinzessin bekämpft haben?...").
Ich habe mit meinen Kollegen 2 MMOS bisher über längere Zeit (Jahre) in einer sogenannten "Static", also einer festen Gruppe gespielt und auch wenn das mit RP nichts zu tun hatte, weil die anderen auf sowas nicht abfahren, wars ein riesen Erlebnis und vorallem hatte das Teamspiel irgendwas von wirklichem Gruppendenken und man war auch wenns nicht von der Atmosphäre so war dennoch fest in der Gruppe vertreten.. (mein Cheffe -über 50!- ist bis zum heutigen Tag "der Krieger" und reisst dumme Sprüche - Toll ich bin ein Troll >.<) auf der anderen Seite war auch das Spiel mit Fremden relativ interessant in den MMOS .. da kam dann mitten im Kampf vom Tank (in der Regel der mit der schwersten Rüstung der versucht, vom Gegner angegriffen zu werden um die anderen zu schonen) die Nachricht, dass er raus muss, weil er zur Arbeit muss. Man schaut auf die Uhr und es wird einem Bewusst, dass der Typ auf der anderen Seite des Globus lebt, mit dem man eben mehrere Stunden Seite an Seite Goblins vertrimmt hat als gäbe es kein Morgen... Irgendwie schon interessant, wie Leicht gemeinsame Interessen da auf soziale und geografische Grenzen pfeiffen..

2. der "Boah"-Faktor. Ich kenne nicht viele Offline-Titel, in denen meine Charaktere wirklich in einer lebendigen Welt waren.. ich kenne die alten Final Fantasy Teile oder DSA, in denen man Länder, oder auch ganze Welten bereisen konnte, aber es war im Grunde nicht vergleichbar mit den ersten MMORPS die ich angespielt habe.. Final Fantasy 11 ... ich habe mich in das Spiel verliebt und es über 6 Jahre lang gespielt, als gäbe es kein anderes.. ich habe in dieser Zeit nichteinmal die Hälfte der Karten bereist und was ein noch tollerer Faktor dabei war, das die Spieler eine Rolle gespielt haben auch ohne zusammen zu Spielen.. es gab gesunde Konkurrenz zwischen den 3 wählbaren Nationen und den NPC Gespielten Monsternationen. Gebiete wurden eingenommen und verteidigt, ohne langfristig auswirkungen auf die Spielbalance zu haben, jedoch mit kurzen Einflüssen zb auf den Handel.. Ist jetzt etwas schwierig zu erklären, auf was ich hinaus will... auch wenn das nun lange zurück liegt erinnere ich mich zb noch genau daran, dass es ein einziges mal in den 6 Jahren auf unserem Server gelungen war, den Menschen ihre Startregion abzuknüpfen.. oder eine Stadt, welche von gigantischen Bestien angegriffen wurde.. wieder und wieder alle paar Tage... und jedesmal fanden sich 700 Spieler um zusammen dagegen zu kämpfen völlig ohne Absprachen.. sowas wird es in einem Offlinespiel niemals geben, das Gefühl, mit seiner Figur einen kleinen Teil zu einem Großen Sieg für viele beizutragen.. man musste nicht zwingend die ganze Welt retten um auf seine Spielfigur stolz zu sein.. es reichte schon, irgendwo mal das richtige zu tun, um ein gutes Gefühl zu haben und das ohne Script und Drehbuch.

Man muss daran nichts finden und ich würe inzwischen auch kein Payperplay Spiel mehr zocken, in dem man gezwungen ist, für die Spielzeit zu zahlen (wobei 10-15 Euro im Monat noch nicht unbedingt Wucher für ein Hobby sind). Zum Glück ging das Thema aber auch viel mehr um den eigentlich wichtigeren Punkt: RP ^_^,

Was RP angeht, zählen die Quest/Grinding Regeln in den MMO`s eigentlich nicht (die sind nur dazu da, um die Kiddies zu beschäftigen, damit die übrigen in Ruhe RP betreiben können *hust*) RP ist in der Regel ab Stufe 1 bzw dem Abschluss des Prologs möglich. Die meisten F2P MMO`s bieten Kosmetikartikel (also noch mehr Kleidung) ab Stufe 1 an, was den RP-lern eine alternative zum Lvln ermöglicht um wirklich wirklich beeindruckend auszusehen (wers braucht).
Ich muss anmerken, dass es nicht auf jedes MMORPG zutreffen wird und es auch welche gibt, in denen man etwas Arbeiten muss, um wirklich mitspielen zu können, aber im Regelfall ist der Aufwand verschmerzbar und beinhaltet nicht, dass man wirklich weit aus dem Startergebiet heraus muss..
Der/die Charakter/e werden dann in gewisser Weise aufeinander losgelassen, wobei nicht immer wirklich klar ist, wer was verkörpert und wieso. Aber sowas gilt es dann eben IC herauszufinden. Es gibt häufig Themenbasierte RP`s, die nebeneinander existieren (zb. die Königswache und die königliche Wache, oder 12 millionen Heilhäuser und Tavernen) Im Grunde macht es dieser Umstand dann etwas schwierig wirklich viel von dem, Hauptsächlich auf Chats und Emotes aufgebauten Rollenspiel zu erwarten, wobei man sich das eventuell wie eines dieser Live-Rollenspiele vorstellen kann, in dem sich die Leute tatsächlich Mittelalterlich oder Fantasiemäßig verkleiden und verhalten.

Der aller wesentlichste Unterschied ist vielleicht die Spontanität hinter dem RP im MMO zu der planung in Foren. Man weiss in etwa, wie man sich zu verhalten hat, um von den anderen überhaupt ernstgenommen zu werden (Lore=Geschichtliches Hintergrundwissen über die Art der Welt und der Völker...) und geht dann einfach mal los auf die suche nach RP..

Ein Beispiel: Gestern abend habe ich meinen Charakter - einen Kopfgeldjäger im Starwars MMO in der Cantina (Taverne) auf der Hauptwelt des Imperiums abgestellt. Irgendwann hat sich ein Soldat (andere Klasse) mit an die Theke gestellt und man fing an, sich zu unterhalten. Der Soldat war nicht glücklich mit seinen Ausbildern (ich weiss nicht in wiefern ein Plot hinter seinen Aussagen stand, aber dem Gildennamen zufolge war er wohl mitglied einer Militärgilde. Aus Sicht meines Chars spielte das auch keine große Rolle. Er nahm die Informationen mal einfach so hin und gab ein Paar altkluge Ratschläge (weil ich .. äh mein Chara das so gerne tun) Später gesellte sich noch eine Agentin dazu und ich erzählte über den Verlauf, dass mein Kopfgeldjäger einen Bergbaulaser an sein Schiff montieren wollte, welchen er vor einer weile defekt gefunden hat.. (die Sache mit dem "Laser" habe ich mir wiederrum einfach nur als Einstieghilfe zur Kontaktaufnahme und optionalen Miniplot überlegt). Es stellte sich heraus, dass die ehemalige Agentin (überraschung) auch 7 Jahre lang für den Technikkram ihrer Einheit zuständig war und so heuerte mein Kopfgeldjäger sie für die Laserreparatur an. Heute gab es mit der Agentin ein Treffen im Raumhafen und im Hangar wurde dann noch alles relevante besprochen... Danach traf mein Kopfi nochmal auf den Soldaten in der Cantina und wir quatschten noch etwas über Karriere, böse Sith und die gute alte Zeit. - Bis vorgestern kannte ich keinen der beiden Spieler und sehe nun einfach mal, wie und was sich entwickelt.

Würde RP in den MMO`s immer so laufen, wäre ich wohl nie auf unser Forum hier gestoßen. Die unverblühmte Wahrheit ist warscheinlich, dass es nicht immer einfach ist, in den Spielen geeignete RP-Partner zu finden (100% Zufall + 200% Glück). Durch die vielen Titel verteilen sich die Spieler auf immer mehr unterschiedliche Games, auf denen die Basis dadurch immer dünner wird. Zum anderen, wie schon mehrfach festgestellt, ist die Fantasie immernoch das wichtigste am RP und die Lässt sich im Forum weit weniger leicht torpedieren, als in den Games, in denen die RPler schon immer (auch auf offiziellen RP-Servern) die Randgruppe darstellen..

_________________
Es rankt sich eine Mär um Ranken, die am Meer sich mehren und dort auf blanken Plankton Planken Meerrettich verzehren.... - Fade
avatar
Fade

Männlich Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 03.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: MMO-RPG`s

Beitrag von Adrian Kane am So Aug 31 2014, 06:33

Ich muss hier auchmal meinen Senf dazu geben.

Was ich vor allem The old Republic mag, sind die instanzierten und vollvertonten Charakterstories. Und das voice acting meines Sith Inquisitors und meines Agenten sind einfach genial...aber es geht hier ja um Rollenspiel, daher:

In online Spielen habe bzw spiele ich auf RP Servern aber das eigentliche Rollenspiel empfinde ich persoenlich als sehr beschraenkt. Mir fiel und faellt es immer schwer mich da unter den gegebenen Umstaenden in einen Charakter hineinzudenken und wie hier glaube ich auch schon gesagt wurde, gibt es in diesen Spielen zuviele Elemente, die zumindest meine Immersion empfindlich stoeren. Das geht soweit, dass ich die meisten online Spiele heutzutage lieber alleine spiele um das bisschen vorhandene Story zu geniessen. Zu oft haben mich andere Spieler da schon gestoert, entweder durch ihr Verhalten, hirnlose nicknames, sinnfreie oder oft beleidigende Kommentare oder einfach duemmliches Rumgespringe. Ich gebe aber auch zu, dass ich heute eine duennere Haut habe als zB damals, als World of Warcraft raus kam. Und wie Fade schrieb, es gibt selbstredend auch die guten Leute auf den Servern, nur fallen mir leider meistens nur die Schlechten ins Auge...

Beispiele: Eine gefuehlt hohe Anzahl meiner Mitspieler hat es nicht so mit Bescheidenheit. Da muss man schon mindestens der unsterbliche Halbdaemonenprinz aus dem siebten Kreis der Hoelle sein oder der verkleidete undercover Sith Imperator der sich jeden zweiten Sonntag unters Volk mischt. Ich mag exotische Ideen und ausgefallene Charaktere, aber irgendwo sollte man dann schon vernuenftige Grenzen ziehen. Des Weiteren durfte ich noch Leute erleben, die mit ihren Chars hauptsaechlich sexuelle Beziehungen ausspielen wollten. Ich will das jetzt nicht verurteilen, denn wie der alte Fritz schon sagte: „Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ Grins  Schliesslich begegneten mir noch die hardcore RP Puristen denen nix gut genug war und die eigentlich meistens eh in ihren Grueppchen spielten.

Zu guter Letzt sei noch erwaehnt, dass ich auch gute Erfahrungen machen konnte, doch unterm Strich fuehlte ich mich dann doch von der jeweiligen Spiele-Engine zu beschraenkt, sodass ich dem forenbasiertes Rollenspiel jederzeit den Vorzug geben wuerde.

_________________
"It's not the end of the world, but you can see it from here."
avatar
Adrian Kane

Männlich Anzahl der Beiträge : 1211
Anmeldedatum : 27.08.14
Wohnort : Avalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: MMO-RPG`s

Beitrag von Fade am So Aug 31 2014, 12:16

Juhu. Diskusionsstoff ^_^

Die Storyteile sind cool und furchtbar gleicher Maßen bei The old Republic finde ich. Genial wenn man in einer Gruppe mit mehreren an der Story spielt, dass sie dann auch in den Cutscense beteiligt werden. Furchtbar aufgrund der undurchsichtigen Optionen, bei denen man nur zu oft genau das Gegenteil tut, als man eigentlich möchte (Option: "Du wirst frei sein..." Aktion: "Du wirst frei sein ... im Tod! *Bang*) .... Die Geschichten für die jeweiligen Klassen selbst waren weniger nach meinem Geschmack, aber Cutscenes bringen die Normalen Quests ja auch manchmal mit sich.

Ich kann deine Erfahrungen gut nachempfinden. So ähnlich haben es vermutlich die meisten erlebt. Du hast es schon ziemlich auf den Punkt gebracht. Es sind RP Gruppen/Grüppchen (wie in Foren auch).

Ich traue mich nach wie vor nicht wirklich zu beurteilen, welches Prinzip dabei besser ist. Auch in den MMO-RP`s wird ja einiges parallel über Foren geklärt (von denen denen es so lieber ist) - Gruppen und Themen sucht man sich im Forum genauso wie in den MMO`s die größeren Unterschiede sind zum einen wohl das Schreibintervall und zum anderen die Ausspielweise der Charas..
Im MMO besitzt man in der Regel ja weniger Metawissen um einen Plot als man in den Forengeschichten zusammenlesen kann. Auf die Art muss man gezwungener Maßen etwas aktiver sein, weil man sonst ja wichtige Ereignisse verpassen kann...
Durch die höhere Eigendynamik der Geschichten (bzw. den größeren Anteil an Nebenhandlungen) hat man in den MMO`s weniger aussicht auf ein Happy End (einen geplanten Plottverlauf) und das Leben der Chars dort ähnelt dem Echten etwas mehr.

Inzwischen erlebe ich die Community im Forum auch als weniger flüchtig als in den MMO`s, wobei ich damit noch etwas vorsichtig in meinem Urteil bin und nicht sagen kann, ob es so Allgemeingültigkeit besitzt..

_________________
Es rankt sich eine Mär um Ranken, die am Meer sich mehren und dort auf blanken Plankton Planken Meerrettich verzehren.... - Fade
avatar
Fade

Männlich Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 03.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: MMO-RPG`s

Beitrag von Adrian Kane am Do Sep 04 2014, 03:24

Vielleicht ist das nur der alte Star Wars Fanatiker, der ich frueher einmal war, der die Geschichten gut findet. Habe aber auch noch nicht alle gesehen und soweit ich weiss, haben auch verschiedene Autoren daran gearbeitet.

Bei der Fluechtigkeit der MMOs stimme ich dir absolut zu. Es ist in der Regel weniger Arbeit und Zeit erforderlich um dort in ein Rollenspiel einzusteigen. In einem Forum muss man sich idR zumindest mal hinsetzen und tippen Grins. Nicht, dass man im MMO nicht tippen musste, aber der Umfang ist unterschiedlich.

Was ich allerdings mag, ist das man manchmal echt spontan sein muss. Bei einem Forenrollenspiel kann man noch stundenlang an seinem Post feilen, online muss das dann schonmal schneller gehen, was interessant sein kann. Frueher habe ich Chatrollenspiele gemacht und geleitet, da war es so aehnlich, hat mir wirklich geholfen meine spontane Kreativitaet etwas zu befluegeln.

_________________
"It's not the end of the world, but you can see it from here."
avatar
Adrian Kane

Männlich Anzahl der Beiträge : 1211
Anmeldedatum : 27.08.14
Wohnort : Avalon

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: MMO-RPG`s

Beitrag von Gast am Fr Aug 21 2015, 10:44

Also MMORpgs finde ich super, es gibt bei Herr Der Ringe Online ja extra Rollenspiel Server, dort nehmen sie auch alles ziemlich ernst also quasi das es alles rollenspiel ist. Macht auch sehr viel Spaß.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: MMO-RPG`s

Beitrag von Fade am So Aug 23 2015, 11:45

Nichts gegen einzuwänden. Rollenspiel ist immer nur so gut wie die Spieler und als Plattformen dafür sind die meisten MMO`s auch prima geeignet. Allein die Plotdichte, wie im Forum wird man im MMO nur schwerlich erreichen, da die Spielerbasis in der Regel wesentlich flüchtiger ist und das RP sich über die Zeit auch ständig verändert..
Größter Unterschied dabei ist wohl nach wie vor die Zeit. Hier hat jeder mehr Zeit zum schreiben und reagieren, was die Handlungen zwar natürlich langsamer aber auch hochwertiger macht..  Ausserdem werden Leute mit strangen Schreibzeiten nicht ausgegrenzt ;)

_________________
Es rankt sich eine Mär um Ranken, die am Meer sich mehren und dort auf blanken Plankton Planken Meerrettich verzehren.... - Fade
avatar
Fade

Männlich Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 03.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: MMO-RPG`s

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten