Sitemap


-
 
 - http://federwelten-forum.forumieren.com/ 2012-07-31T20:49:50+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/faq 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/groups 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/search 2012-07-31T20:49:51+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f1-die-forenregeln 2012-07-31T20:49:52+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t1-forenregeln 2012-07-31T20:49:53+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f6-anschlagtafel 2012-07-31T20:49:53+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t4-namensanderungen 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f3-fragen-antworten 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f4-federwelten-cafe 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f11-eigene-werke 2012-07-31T20:49:54+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f12-kreativwerkstatt 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f10-rollenspiel-organisation 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t2-kurze-information-fur-angehende-spielleiter-innen 2012-07-31T20:49:55+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f9-stammtisch 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f8-spielecke 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/f5-archive 2012-07-31T20:49:56+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/g2-moderatoren 2012-07-31T20:49:57+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/search?search_id=activetopics 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/memberlist?mode=today_posters 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/memberlist?mode=overall_posters 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/?mode=delete_cookies 2012-07-31T20:49:58+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/g1-admins 2012-07-31T20:49:59+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/faq?dhtml=no 2012-07-31T20:49:59+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c1-eingangshalle 2012-07-31T20:50:00+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/t3-benutzerrange 2012-07-31T20:50:01+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c5-kunstlerstube 2012-07-31T20:50:02+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c4-rollenspiele 2012-07-31T20:50:02+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c3-taverne 2012-07-31T20:50:03+00:00 always - http://federwelten-forum.forumieren.com/c2-hinter-den-kulissen 2012-07-31T20:50:03+00:00 always


In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von _Thalia_ am Di Sep 11 2018, 13:15

Aynur griff nach Brodys gesundem Arm, um ihn zu stützen. Auf sie machte er den Eindruck, als könne er etwas Halt gebrauchen. „Wir kümmern und jetzt als erstes um eure Verletzungen. Das ist wichtiger. Und dann sehen wir zu, dass wir alles wieder unter Kontrolle bekommen. Euch trifft keine Schuld. Niemand ist schuld.“, sagte sie mit Nachdruck. „Die Situation ist jetzt wie sie ist und wir werden das Beste daraus machen. Das Ganze hätte auch weitaus schlimmer ausgehen können. Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen und das ist auch euer Verdienst.“
avatar
_Thalia_

Weiblich Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 12.03.16
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tage spätet auf hoher See

Beitrag von Netade am Di Sep 11 2018, 14:09

Stumm nickte Brody, ließ sich dazu hinreissen. "Nur ein Kratzer..." Erwankte leicht "...pardon Mademoiselle." Er sank in die Knie. Wo er a m Bden lag konnte man sehen, wie böse man ihn im Rücken erwischt hatte. Sein Hemd war blutdurchtränkt.
avatar
Netade

Männlich Anzahl der Beiträge : 2617
Anmeldedatum : 09.06.14
Wohnort : NrW
Laune : desillusioniert

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von _Thalia_ am Di Sep 11 2018, 22:47

Als Aynur bemerkte, dass Brody in sich zusammensackte, griff sie gleich zu, um seinen Fall abzumildern. "Schnell,helft mir ihn unter Deck bringen! Ich brauche Essig, um die Wunde reinigen zu können, etwas womit ich sie ausbrennen kann, damit er nicht noch mehr Blut verliert und jede Menge Verbandsmaterial."
avatar
_Thalia_

Weiblich Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 12.03.16
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tage spätet auf hoher See

Beitrag von Netade am Mi Sep 12 2018, 07:06

Schnell waren zwei der Seeleute Aynur bei gesprungen und trugen Brody unter Deck. In Windeseile wurden ihr die Dinge hingestellt, die sie brauchte um die Wundversorgung an ihm vorzunehmen. Der Eimer mit heißem Wasser wurde ach einer Zeit ausgetauscht. Nach gut einer Stunde, waren die Wunden versorgt und Brody lag unruhig schlafend im Bett, fas talle Farbe aus seinem Gesicht gewichen.
avatar
Netade

Männlich Anzahl der Beiträge : 2617
Anmeldedatum : 09.06.14
Wohnort : NrW
Laune : desillusioniert

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von Kitty am Mi Sep 12 2018, 15:20

Nina saß noch immer an Deck an der Reling und sah dem Geschehen mit leerem Blick zu. Der blutige Kampf hatte sie erschüttert. Noch immer war die Luft geschwängert mit dem metallischem Geruch des Blutes und lies sie kaum zu Atem kommen. Sie hatte das Gefühl langsam zu ersticken. Kurz bevor der Schwindel einsetzte, raffte sie sich auf. Brody und Aynur waren längst unter Deck verschwunden. 

"Entschuldigt mich." Sagte sie zu den noch Anwesenden und kletterte die Takelage zum Krähennest hinauf. Dort oben angekommen fiel ihr das Atmen ein klein wenig leichter und sie blickte prüfend in alle Himmelsrichtungen.

_________________
...Meow...
avatar
Kitty

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 16.09.15
Laune : oootay

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tage spätet auf hoher See

Beitrag von Netade am Mi Sep 12 2018, 16:23

Die Sicht war klar aus dem Krähennest heraus, die Luft rein und nicht mit Eisen geschwängert. Weit konnte sie sehen, sehr weit. Viel wetíter als jeder Mensch. Ein Vogel schoss auf sie zu, er erschien klein doch als er vor ihr war war er riesig, so groß, dass ein Mensch bequem auf seinem Rücken hätte Platz nehmen können. Das Gefieder so bunt wie das eines Paradiesvogels. Die Form eines Papageien nicht unähnlich und doch anders. Die Augen, waren wie die eines Menschen, man konnte in ihnen lesen, sehen. Dieses Tier war intelligent, mindestens so intelligent wie ein Mensch.

Es sprach nicht, doch die Worte drangen in Ninas Schädel. "Ihr sucht, was ihr nicht finden wollt. Folgt dem Pfad des Aales. Die Entscheidung ist Eure."

So wie der Vogel herangezogen worden war, rückte er nun ab, wurde kleiner, dann nur noch ein Punkt und schon war er entschwunden.
avatar
Netade

Männlich Anzahl der Beiträge : 2617
Anmeldedatum : 09.06.14
Wohnort : NrW
Laune : desillusioniert

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von Kitty am Do Sep 13 2018, 09:32

Die Abenteurerin wusste nicht viel mit diesen Worten anzufangen, bedankte sich aber im Geiste bei dem sonderbaren Geschöpf. Noch im keinem Buch oder Schriftrolle hatte Nina von so einem Tier gelesen. 

Schnell kletterte sie wieder hinunter und suchte nach Sir Walter. Vielleicht wusste er Rat.

_________________
...Meow...
avatar
Kitty

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 16.09.15
Laune : oootay

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tage spätet auf hoher See

Beitrag von Netade am Do Sep 13 2018, 10:34

Sir Walther war in seiner Kabine, sprach dem Rotwein zu. Das war hier überhaupt nicht seine Welt. 'Meuterei!' Nur knapp dem Tod entronnen. Er schenkte sich noch ein Glas ein. In´hn schauderte bei dem Gedanken was alles hätte passieren können, als es an seiner Tür klopfte. "Herein, wenn es kein Meuterer ist."
avatar
Netade

Männlich Anzahl der Beiträge : 2617
Anmeldedatum : 09.06.14
Wohnort : NrW
Laune : desillusioniert

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von Kitty am Fr Sep 14 2018, 09:27

Die Tür öffnete sich und Nina stand vor dem Gelehrten. Kritisch blickte sie auf die Flasche Rotwein und den Mann der ihr zusprach. Dann lächelte sie und trat an den Tisch heran an dem Walther saß. "Ich brauche euren Rat." Die schlanken Hände der Frau nahmen den Korken und drehte ihn wieder auf die Flasche. "Ich brauche euch an meiner Seite und zwar mit all euren klaren Sinnen." Nina beugte sich zu ihm hinunter, so das sein Blick abgelenkt wurde. Dabei senkte sie das angesetzte Glas und sah ihn mit ihren großen Augen eindringlich, aber sanftmütig an. "Bitte hört euch dies an. Ihr sucht was ihr nicht finden wollt. Folgt dem Pfad des Aales. Die Entscheidung ist Eure. Was könnte mit dem Pfad des Aales gemeint sein? Meint ihr ihr könnt in den Folianten die wir mitnehmen konnten etwas darüber finden?" Die Abenteurerin richtete sich wieder auf und ging zu der Truhe.

_________________
...Meow...
avatar
Kitty

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 16.09.15
Laune : oootay

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tage spätet auf hoher See

Beitrag von Netade am Fr Sep 14 2018, 11:30

Aufmerksam hatte er zugehört, auch wenn es etwas schwierig war sich zu konzentrieren. "Der Weg des Aals..." Er hielt inne, fuhr mit dem Zeigefinger über den Rand des Rotweinkelches. "Der Weg des Aals... ein verrückter Montaigner, ein Freund vom alten Gaulle dul Motte, Portémagier hatte einst eine verrückte Idee, er beblutete einen Gegenstand, den er am Aal befestigte. Die Idee dahinter war das man herausbekam wo sie laichten. Der Verrückte zog sich nach einigen Monaten zum Aal hin." Er schüttelte leicht den Kopf. "Man fand seine aufgedunsene Leiche beim Mitternachtsarchipel. Das sollte verzeichnet sein in den Folianten, wenn ich mich nicht irre."
avatar
Netade

Männlich Anzahl der Beiträge : 2617
Anmeldedatum : 09.06.14
Wohnort : NrW
Laune : desillusioniert

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von Kitty am Fr Sep 14 2018, 21:12

"Das hört sich doch so an, als wären die Götter wieder an unser Seite, oui?" Nina nahm dem Gelehrtes das Glas aus der Hand und Trank den letzten Schluck in einem Zug. "Auf, auf! Frisch ans Werk, mon seigneur. Ich werde nun nach Aynur und Brody sehen."

_________________
...Meow...
avatar
Kitty

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 16.09.15
Laune : oootay

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tage spätet auf hoher See

Beitrag von Netade am Fr Sep 14 2018, 22:33

Sir Walther schaute Nina verdutzt an, als sie ihm das Glas abnahm und dann den Rest des Inhalts in einem Zug leerte. "Äh... zu Mademoiselle Aynur und Brody... ja, natürlich, sobald ich die Folianten habe mache ich mich ans Werk." Er blickte sich um, ob noch etwas zu Essen da war. Ein Sufzer entfleuchte ihm. 'Wie schrecklich, kein Wein und kein Essen!' fuhr es ihm durch den Kopf.
avatar
Netade

Männlich Anzahl der Beiträge : 2617
Anmeldedatum : 09.06.14
Wohnort : NrW
Laune : desillusioniert

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von Kitty am Di Sep 18 2018, 20:31

Nina strecke noch den Kopf zurück ins Zimmer bevor sie ging. "Nun, essen dürft ihr so viel ihr wollt und könnt, nur wäre als Trunk dazu Wasser der Situation sinnvollere Wahl, als ein Wein, der die Sinne benebelt, als dass er sie schärft." Die junge Frau zwinkerte ihm fröhlich zu. "Seid zuversichtlich Sir Walther." Dann schloss sie die Tür. 

Auf dem Weg zu ihren beiden Gefährten, trug sie einem loyalen Matrosen auf, dem guten Sir Walther ein Mahl zu bringen. Einfühlsam schärfte sie dem noch ein wenig verängstigten jungen Mann ein, dass bald wieder Fahrt aufgenommen werden würde und die Entlohnung sich durch diesen Vorfall erhöht habe. Nina hoffte so die Moral der Mannschaft ein wenig aufzubauen, auch wenn sie nicht wirklich wusste ob Sir Walther diese Versprechung mit ihr teilen würde. Es war ein Schuss ins Blaue, doch sie konnten sich keine weitere Verzögerung mehr leisten.

Vor der Kajüte in der Aynur und Brody waren hielt die Abenteurerin kurz inne und lauschte. Sie wollte nicht im unpassenden Moment die Tür öffnen. Dann klopfte Nina zaghaft an und öffnete sie vorsichtig.

_________________
...Meow...
avatar
Kitty

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 16.09.15
Laune : oootay

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von _Thalia_ am Di Sep 18 2018, 22:25

Aynur war keine Wundärztin oder Feldscherin. Sie konnte nur das, was sie aufgeschnappt hat, als sie eine Zeit lang in einem eisenländischen Lazarett ausgeholfen hatte. Aber sie hat getan, was sie konnte. Nun saß sie auf einem Stuhl neben Brodys Bett und beobachtete seinen unruhigen Schlaf, während sie versuchte, mit einem übrig gebliebenen Stück Stoff ihren Dolch von Goowags Blut zu befreien. Als es klopfte, sah Aynur auf „Nina, komm rein.“, sagte sie leise.
avatar
_Thalia_

Weiblich Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 12.03.16
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von Kitty am Sa Sep 22 2018, 14:05

"Wie geht es ihm?" fragte Nina leise und wartete die Antwort ab bevor sie Aynur von den Neuigkeiten berichtete. "Vielleicht bringt uns der Aal auf den richtigen Weg." Sagte sie zuversichtlich.

_________________
...Meow...
avatar
Kitty

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 16.09.15
Laune : oootay

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von _Thalia_ am Sa Sep 22 2018, 21:18

„Wenn sich seine Wunden nicht entzünden, könnte er überleben.“, antwortete Aynur mit Blick auf den schlafenden Brody „Aber er hat viel Blut verloren. Er braucht unbedingt Wasser. Wir müssen dringend Land finden.“.
Aynur hörte aufmerksam zu, als Nina von den Geschehnissen berichtete. Ein großer Paradiesvogel, der sie auf einen Pfad des Aales führen wollte? Das klang schon unglaublich. Ihnen waren schon einige übernatürliche und unglaubliche Dinge auf ihrer Reise passiert, warum also nicht auch so etwas? „Nun, wir können es nur versuchen.“, stellte sie fest und sagte dann „komm, lassen wir ihn erst einmal schlafen.“
avatar
_Thalia_

Weiblich Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 12.03.16
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tage spätet auf hoher See

Beitrag von Netade am Mo Sep 24 2018, 12:54

... kurz vor Sonnenaufgang

Die Gestalt vbon Sir Walther konnte man hinter den Folianten nicht mehr sehen. Wenn man ihn sehen wollte, mußte man um den Tisch herumgehen, die gebeugte Gestalt, deren Silhouette durch das Kerzenlicht schwach zu sehen war, war er. Seine Augen waren stark gerötet, die Brille auf der Nase verrutscht und vor ihm, auf dem Folianten ein Pergament, das er mit der Schreibfeder vollgekritzelt hatte mit seinen Notizen.

Vollkommen unerwartet schrie er regelrecht auf, sprang vom Stuhl in die Höhe, so dass er mit dem Kopf gegen die Kajütendecke knalle. "Arggh.." Entfuhr es ihm. Der Forscher rieb sich den Kopf. "Verdammtes Holz!" Drohend hob er die Faust, machte dann eine Bewegung, die in etwa hätte heißen können. 'Ach laß doch.' Rappelte sich vom Hosenboden wieder auf.

"Wein, einen guten Roten und Speck, Eier, Bohnen und Toast... ich könnte ein halbes Schwein vertilgen!"
avatar
Netade

Männlich Anzahl der Beiträge : 2617
Anmeldedatum : 09.06.14
Wohnort : NrW
Laune : desillusioniert

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von Kitty am Fr Sep 28 2018, 19:14

"Uns bleiben ja sonst nicht viele Möglichkeiten." Die beiden Frauen bogen gerade um die Ecke, als sie aus einer der Kajüten einen Rums hörten. "Was ist da passiert!" schreckte Nina auf und eilte auf die Tür zu, die sie beherzt öffnete. 

Ein Kichern entfuhr der Abenteurerin, als sie den alten Herrn fluchen sah. "Nicht so hastig mon seigneur. Was ist passiert?"

_________________
...Meow...
avatar
Kitty

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 16.09.15
Laune : oootay

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tage spätet auf hoher See

Beitrag von Netade am Fr Sep 28 2018, 19:36

"Sir Walther schaute die beiden Damen an. "Die Decke... sie war einfach meinem Kopf zu nahe gekommen." Seine Augen leuchteten. "Kommen sie nur herein, frühstücken sie mit mir. Einen Rotwein?" Er lächelte freudig. "Das habe ich mir verdient und danach ein Nickerchen. Diese Folianten, höllisch schwer, aber zwischen den Deckeln ist ja auch eine Menge an Wissen." Er rappelte sich vom Boden auf, schob die Brille wieder richtig auf die Nase. "Die Aale sind die Lösung..." Seine Augen waren recht klein und man sah ihm an, wie müde er war. "... hier..." Er rückte den geöffneten Folianten zurecht, so das beide sehen konnten. "Das, das ist der Weg der Aale..." Sir Walther strahlte wie ein kleiner Junge.
avatar
Netade

Männlich Anzahl der Beiträge : 2617
Anmeldedatum : 09.06.14
Wohnort : NrW
Laune : desillusioniert

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von _Thalia_ am Di Okt 02 2018, 22:09

Aynur betrachtete die Seite des Folianten, auf die Sir Walther deutete „Dann sollten wir so schnell wie möglich Kurs daraufsetzen. Aber für ein Frühstück ist sicher noch Zeit.“, als sie aufsah blieb ihr Blick kurz am Gesicht des Forschers hängen. Er sah sehr müde aus. Bei den erst sehr kurz zurückliegenden Ereignissen war das aber auch kein Wunder. Doch Aynur machte sich sorgen, ob Sir Walther den noch kommenden Strapazen gewachsen war. Schließlich war er nicht mehr der Jüngste und auf welche Gefahren sie als Nächstes treffen würden konnten sie nicht abschätzen. Aynur mochte den alten Mann und sie wollte auf keinen Fall, das er verletzt wird.
avatar
_Thalia_

Weiblich Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 12.03.16
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tage später auf hoher See

Beitrag von Netade am Mi Okt 03 2018, 11:23

Der Alte Mann schaut auf zu Aynur. "Schaut nicht so, bitte, aber der Blick ist der einer Tochter auf den alten Vater und so fühle ich mich nicht, noch nicht." Er lächelte, goß sich einen Rotwein ein. "Wie geht es Brody? Er hat viel abbekommen? Er schafft es doch?" Der Forscher nahm sich etwas vom geräucherten Fisch. "Wr werden ihn brauchen, wenn wir an Land gehen. Ich schätze wir können in drei vier Wochen dort sein, mit gutem Wind." Sein Blick wanderte zu Nina. "Der Weg der Aale ... tja das war wahrlich eine gute Eingebung." Er hob sein Glas, prostete den Damen zu. "Eure Freundin wird Euch schon bald in die Arme schließen und wir einen Schritt näher an den Geheimnissen der Syrneth sein. Wunderbar."
avatar
Netade

Männlich Anzahl der Beiträge : 2617
Anmeldedatum : 09.06.14
Wohnort : NrW
Laune : desillusioniert

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von _Thalia_ am Mi Okt 03 2018, 22:32

„Verzeiht, ich wollte euch nicht zu nahetreten.“, sagte Aynur und fühlte sich ein klein wenig ertappt. Als Sir Walther sich nach Brody erkundigte, antwortete sie: „Den Umständen entsprechend. Er hat viel Blut verloren. Ich habe seine Wunden so gut ich konnte versorgt. Mehr kann ich leider nicht tun. Wenn er kein Fieber bekommt, könnte er Überleben. Aber Brody braucht viel Ruhe. Ich hoffe, die Vorräte reichen noch bis wir Land erreichen.“
avatar
_Thalia_

Weiblich Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 12.03.16
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tage später auf hoher See

Beitrag von Netade am Do Okt 04 2018, 10:01

Er lächelte. " Schon gut, ich weiß und sobald alles besprochen ist, werde ich meinem Körper etwas Ruhe gönnen. Achtet mir auf Brody, er ist es wert, ein guter Mann." Er griff nochmals zu und bediente sich am Speck und Eiern. "Wir werden es schaffen..."
avatar
Netade

Männlich Anzahl der Beiträge : 2617
Anmeldedatum : 09.06.14
Wohnort : NrW
Laune : desillusioniert

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von Kitty am Do Okt 04 2018, 20:53

"Es war eher ein Hinweis von einem riesigen bunten Vogel gewesen, aber hätte ich dies erwähnt, hättet ihr mich für verrückt erklärt. Ich kann es ja selbst kaum glauben, dass ich mit Vögeln sprechen kann und ich bin halb Eule." Antwortete Nina. 

Sie nahm ebenfalls ein wenig von dem Essen. "Ihr sprecht wahr, Sir Walther. Aynur und ich weichen ihm heute Nacht nicht von der Seite."

_________________
...Meow...
avatar
Kitty

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 16.09.15
Laune : oootay

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Mitternachtsinseln

Beitrag von Netade am Fr Okt 05 2018, 10:19

Auch jetzt machte das Schiff noch Fahrt. Aus dem Asuguck hatte man das berühmte : "Land in Sicht gehört." Nun waren es nur noch wenige Meilen, die sie vom Land trenten. Der Punkt auf den sie zuhielten war wohl ein Dorf, mit nciht mehr als fünfzig Eingeborenen.

Schon bald würde die Sonne untergehen. Sir Walther schaute durch das Fernglas. "Wir sollten, wie der Kapitän sagt, vor Anker gehen und ein Boot aussetzen um mit den Eingeborenen zu reden. Freiwillige?"
avatar
Netade

Männlich Anzahl der Beiträge : 2617
Anmeldedatum : 09.06.14
Wohnort : NrW
Laune : desillusioniert

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: In medias res - Schloss Gaulle dul Motte

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten